Rakuten entwickelt eine komplett kontaktlose One-Stop-Check-In-Lösung für den Online-Ticketverkauf

Die Rakuten Group, Inc. hat bekannt gegeben, dass sie mit der Skidata Group zusammenarbeiten wird, um eine vollständig kontaktlose One-Stop-Check-in-Lösung anzubieten, die den Verkauf von Eintrittskarten mit den von Rakuten angebotenen Lösungen für das Einlassmanagement von Veranstaltungsorten verbindet.

pixabay.com ©igorovsyannykov (Creative Commons CC0)

Durch die Implementierung dieser Lösung können Veranstalter und Manager von Veranstaltungsorten, Freizeiteinrichtungen und anderen Einrichtungen den Zutritt zu Veranstaltungen vollständig berührungslos gewähren und die Planung und den Betrieb sicherer Veranstaltungen unter Einhaltung von Gegenmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten wie COVID-19 ermöglichen.
Wenn sich die Veranstalter bereit erklären, die Eintrittskarten über Rakuten Ticket zu verkaufen, bietet Rakuten außerdem eine Pauschale an, die die kostenlose Installation und den Betrieb von Terminals und Systemen im Zusammenhang mit dieser Lösung, wie z. B. automatische Authentifizierungsgeräte, einschließt, wodurch sich die Kosten für die Veranstalter und Einrichtungen verringern.
Die Kobe Bunka Hall in Kobe City, Präfektur Hyogo, hat bereits bestätigt, dass sie diese Lösung im Frühjahr 2022 einführen wird, während eine Reihe von Veranstaltern, Einrichtungen und lokalen Behörden derzeit die Einführung dieser Lösung in Erwägung ziehen.

Durch die Verwendung einer einzigen Rakuten-ID während des gesamten Prozesses, vom Ticketkauf auf Rakuten Ticket bis zur Authentifizierung beim Betreten des Veranstaltungsortes, spart diese Lösung den Nutzern Zeit und Mühe und vereinfacht den Besuch von Veranstaltungen. Mit dieser Lösung wird Rakuten dazu beitragen, die Bedenken der Nutzer bei der Teilnahme an Live-Veranstaltungen und beim Besuch von Veranstaltungsorten zu zerstreuen, indem es die Bestätigung ermöglicht, dass die Veranstalter und das Personal des Veranstaltungsorts gründliche Maßnahmen gegen die Verbreitung ansteckender Krankheiten ergriffen haben.

Darüber hinaus plant Rakuten, die Möglichkeit einer gemeinsamen Nutzung dieser Lösung mit der japanischen Regierung zu prüfen, da diese den potenziellen Einsatz von Impfzertifikaten in der Wirtschaft sowie die Einführung von Impfpaketen/COVID-19-Tests und anderen Initiativen untersucht.

Rakuten wird auch in Zukunft neue Unterhaltungsangebote für die Nutzer bereitstellen und sich mit Problemen befassen, mit denen Unternehmer konfrontiert sind, um Einzelpersonen und Unternehmen zu unterstützen.

Rakuten
Beitrag teilen: