The Strzye Group übernimmt sieben weitere Amazon-Shops

The Stryze Group hat im Monat Mai sieben Amazon-Shops übernommen. Allein diese Übernahmen werden mit 20 bis 25 Millionen Euro zum Umsatzergebnis der nächsten zwölf Monate beitragen. Mit den aufgekauften Marken liefert The Stryze gefragte Konsumgüter an Millionen zufriedene Kunden – und das weltweit. Denn The Stryze kauft nicht nur deutsche Marken, sondern auch erfolgreiche Marken aus dem Ausland. Die jüngsten Übernahmen betreffen unter anderem:

  • Argan Deluxe, Haarpflegeprodukte mit Argan-Öl – „Bestseller“ und unter den Top Beauty Marken bei Amazon
  • Stylisches Koch- und Küchenzubehör für den täglichen Gebrauch von Heynna
  • Ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel in biozertifizierter Qualität von Holi Natural

Sebastian Funke, CEO und Mitgründer von The Stryze Group, über die positive Geschäftsentwicklung: „Wir sind zufrieden mit unserer aktuellen Performance. Faktisch haben wir erst im Januar 2021 begonnen, Firmen anzusprechen und zu kaufen. Jetzt sind wir schon in unserem Zielkorridor von 50 bis 100 Deals für dieses Jahr. Aktuell bauen wir unser Team weiter aus. In Folge wird sich auch unsere Zukaufgeschwindigkeit noch sehr viel mehr erhöhen. Wir gehen weiterhin davon aus, dass wir als Firmengruppe Ende 2021 mit einem starken neunstelligen Jahresumsatz, basierend auf den letzten 12 Monaten, abschließen können.“

David-Maximilian Tessner (M&A, The Stryze Group), Michael Schmieder (ehemaliger Inhaber von Argan Deluxe), Sebastian Funke (CEO und Co-Founder The Stryze Group) (v. l. n. r.).
©Privat/Michael Schmieder 2021

Ziel der Übernahmen ist die Skalierung der zugekauften Marken sowie das organische Wachstum der eigenen Stryze-Marken voranzutreiben. Dafür investierten Anfang des Jahres Upper90, Alstin Capital und ein weiterer deutscher institutioneller Investor in einer ersten Finanzierungsrunde 100 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Online-Händler:innen wiederum profitieren von der Expertise, dem Kapital und dem Wachstum der Stryzers. Bereits über 25 Eigenmarken und über Hunderte verschiedene Konsumgüter bieten die Berliner vor allem über Amazon, aber auch in eigenen Shops an.

The Stryze Group
Beitrag teilen: