Die besten Zahlungsmöglichkeiten für Onlinegames

Mittlerweile sind Sie es bestimmt auch schon so gewohnt: die Welt findet online statt. Für viele Menschen ist es zur Normalität geworden, in Onlineshops einzukaufen, Essen im Internet zu bestellen und Spiele online zu zocken. Und so erfolgt dann natürlich auch die Bezahlung über das Internet, meistens mit einer Kreditkarte. Mit seinen persönlichen Daten sollte man zu jeder Zeit vorsichtig umgehen, denn leider gibt es immer wieder Betrüger, die nur zu ihrem Vorteil handeln und versuchen an sensible Daten zu kommen und Internetuser so zu hintergehen. Wir haben uns für Sie die besten Methoden angesehen, mit denen Sie vor allem in Online Casinos bezahlen können und stellen Ihnen diese hier vor.

pixabay.com ©jarmoluk(Creative Commons CC0)

Am beliebtesten: bitte mit Karte!

Die nach wie vor beliebteste und am weitesten verbreitete Zahlungsmethode online ist die Kreditkarte. Von den meisten Anbietern werden echte Kreditkarten genauso akzeptiert wie Debit Cards und Prepaidkreditkarten. Viele Menschen bevorzugen Prepaidkarten einfach aus dem Grund, weil dort ein bestimmtes Limit bereits voreingestellt ist – im Falle eines Betrugs kann die Karte nicht beliebig überzogen werden und es ist meist weniger Geld verloren, als bei einer echten Kreditkarte ohne solch ein Limit.

Die Karten die am weitreichendsten akzeptiert werden, sind Visa- und MasterCards. Auch Girokarten mit dem Maestro- oder Cirrus-Symbol können auf den meisten Seiten eingesetzt werden. Ein Problem das dabei auftreten kann: nicht alle Banken erlauben Transaktionen zu jeder beliebigen Webseite. Bei dem gewählten Anbieter für Casino Spiele muss es sich deshalb um ein lizenziertes Unternehmen handeln.

PayPal und andere E-Wallets

Der Dienst PayPal ist wohl die bekannteste E-Wallet auf dem Markt – und zudem gilt diese Zahlungsmethode als eine der sichersten Optionen, um online Geld zu senden und zu empfangen. Genau aus diesem Grund ist PayPal auch eine sehr beliebte Möglichkeit für Onlinegamer, Zahlungen zu tätigen.

Leider werden Einzahlungen über PayPal nicht von allen Casinoseiten akzepziert und auch andersherum lässt PayPal nicht bei allen Webseiten eine Transaktion zu. Ein alternativer Dienst, den viele Menschen nutzen, nennt sich Neteller. Auch hierbei handelt es sich um eine Online-Wallet.

Direktüberweisung

Diese Methode kennen die meisten wohl als Sofortüberweisung. Bekannt ist dabei der Dienst mit dem Namen Klarna, von dem Geld direkt vom angegebenen Girokonto abgebucht wird. Der Vorteil dabei ist ganz klar, dass keine extra Karte benötigt wird, denn alles läuft über die Onlineabbuchung vom ganz normalen Bankkonto des Users. Aufgrund der Verwendung des TAN-Verfahrens bei dieser Zahlungsmöglichkeit gilt diese zudem als sehr sicher.

Kryptowährungen

Eine noch eher neuere Methode, die jedoch rasant an Beliebtheit gewinnt, ist das Einzahlen von Geld mit Kryptowährungen. So akzeptieren viele Anbieter von Onlinegames bereits Transaktionen mit Bitcoins und auch andere Währungen bahnen sich langsam aber sicher ihren Weg in die Zahlungsmöglichkeiten der Webseiten.

Welche Zahlungsmöglichkeit ist die beste?

Für welche Zahlungsmöglichkeit Sie sich entscheiden, müssen Sie im Endeffekt selbst wissen. Wiegen Sie die Vor- und Nachteile ab und wählen Sie die Option aus, die sich für Sie persönlich am einfachsten und am sichersten anfühlt. Achten Sie immer darauf, dass es sich bei Ihrer gewählten Gamingseite um einen seriösen Anbieter handelt, der auch bei den Zahlungsmethoden gewährleistet, dass seine Nutzer sich auf sicherem Gebiet bewegen. Dann steht Ihrem Gamingspaß nichts mehr im Wege!

Frank
Beitrag teilen: