E-Commerce-Optimierung für Druckunternehmen

Die Corona-Krise und deren Auswirkungen führt gerade in vielen Unternehmen zu Einbußen. Dies gilt auch für die Druckbranche, die stark von anderen Unternehmen abhängig ist. Durch die Absagen von Messen, Großveranstaltungen oder Out-of-Home-Werbekampagnen sind Print-Unternehmen nun besonders von Auftragseinbrüchen betroffen. Die aktuelle Situation bringt also viele Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. So bietet es sich an, den Verkauf von Printprodukten verstärkt online durchzuführen und sich als Unternehmen präsenter im Internet zu positionieren.

Wie gut das funktionieren kann, zeigt beispielsweise das in Südtirol ansässige Familienunternehmen Durst, das bereits seit 80 Jahren im Druckbereich tätig ist. Das Portfolio umfasst Drucker für Großformate wie Banner und Plakate, Verpackungen, aber auch Textilien oder Keramik. Vor einigen Jahren hat die Firma eine Web-To-Print-Technologie entwickelt, die Durst SMART SHOP Solution, mit denen es seinen Kunden einen optimierten und individualisierten Service anbietet. Dank der Premiumlösung können Endkunden von Online-Print-Shops direkt druckfähige Dateien ihres Wunschprodukts erzeugen, dieses in Echtzeit online bearbeiten und mit einem Klick produzieren lassen. So ist eine passgenaue Erstellung von Printprodukten mit hoher Qualität jederzeit online möglich.

Durst bietet mit diesen Technologien somit einen exzellenten Service, der den gesamten Design- und Bestellprozess optimal abbildet. Um dieses Leistungsangebot zu vervollkommnen hat sich das Unternehmen dazu entschieden, seine Kunden nun auch dabei zu unterstützen, den Online-Vertrieb zu stärken. So sollen Printshops im Web besser positioniert und somit letztlich auch mehr Endkunden erreicht werden. Ein sinnvolles Angebot gerade in Corona-Zeiten, wo in vielen Druckunternehmen ein Umdenken in diese Richtung stattfindet.

Expertise für Online-Shop-Betreiber

Zur Umsetzung wurde ein Partner engagiert, der genau in diesem Bereich mit einem großen Erfahrungsschatz unterstützen kann: Dr. Sebastian Decker ist Inhaber der Agentur Marketing für Gewinner und Trainer der Google Zukunftswerkstatt. Als Experte im E-Commerce-Bereich hilft er seit mehreren Jahren Onlineshop-Betreibern dabei, mithilfe von Online-Marketing-Maßnahmen das volle Potenzial ihrer Shops auszuschöpfen, Klick- und Bestellraten zu erhöhen, und eine verbesserte Positionierung der Shops in Suchmaschinen zu erreichen.

Diese Expertise soll nun auch den Kunden der Firma Durst zugutekommen: Im Rahmen der Kooperation bietet Dr. Decker den Durst-Kunden ein 12-wöchiges Coaching an, das speziell auf die Bedürfnisse von Online-Shop-Betreibern und deren Mitarbeiter, auch ohne Vorkenntnisse im Bereich E-Commerce, abgestimmt ist. Insbesondere in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing werden Kenntnisse vermittelt. Dabei baut sich das Programm aus drei Phasen auf: in den ersten 4 Wochen werden Sofortmaßnahmen vermittelt, die ohne große Investitionen durchgeführt werden können und bereits zu einer Erhöhung der Bestellrate führen. Aufbauend darauf vermittelt der Experte Kenntnisse im Bereich Google Ads, sodass die Wunschendkunden besser erreicht werden können. Zuletzt werden Anleitungen präsentiert, mit denen ein Shop langfristig optimiert und eine Gewinnmaximierung herbeigeführt werden kann.

Durch das Anbieten dieses datengetriebenen, erprobten Coachings erhofft sich Durst für seine Kunden hilfreiche Tipps und Fachwissen, sodass diese das E-Business zu ihrem Vorteil nutzen und eine Vielzahl an neuen Kunden und Nutzern des SMART SHOPS generieren können. Dank kleiner Coaching-Gruppen, in denen auch auf die individuellen Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmer eingegangen werden kann und diese sich untereinander vernetzen können, sollte diesem Ziel nichts mehr im Wege stehen.


Beitrag teilen: