eBay skurril: Yes, we can do Obamania

Was haben ein Kaugummi, eine Dollarnote, ein Klodeckelaufkleber und Zeitungen gemeinsam? Auf den ersten Blick gar nichts. Momentan schafft es wohl nur eine Person selbst so scheinbar unvereinbare Dinge zusammen an einen Tisch oder einen Online-Marktplatz zu bringen: Barack Hussein Obama.

Mit insgesamt über 29.000 Artikeln  erreicht Obama auch bei eBay einen kultähnlichen Status. Neben den üblichen Memorabilia wie Anstecknadeln und T-Shirts werden aber auch Kuriositäten angepriesen, die man erst seit der Vereidigung Obamas für möglich gehalten hätte: Eine Dollarnote mit dem Abbild des Präsidenten etwa, in weiser Voraussicht, dass seine historische Bedeutung sich im Druck eines weit verbreiteten Zahlungsmittels manifestiert. Oder Aufkleber für den Sanitärbereich, in dem Geschäfte zukünftig optimistischer mit „Yes, you can“ angegangen werden.

Ein klarer Fall von Mundraub lässt sich in einer eher suspekten Auktion nachweisen: Hier stellt sich ein Kaugummi zum Verkauf, der höchstpersönlich Obamas Mund am 20. Januar kurz vor der Einführungszeremonie verlassen haben soll und aufgehoben wurde. Seit Barack Obama der 44. US-Präsident ist, scheint alles möglich.

Frank
Beitrag teilen: