Identitätsbestätigung bei eBay wird auf Österreich und die USA ausgeweitet

In Österreich und den USA werden die eBay-Verkäuferkonten durch telefonische Identitätsbestätigung ab sofort stärker geschützt werden. Schon im April hat eBay damit begonnen, Mitgliedskonten denjenigen Computern zuzuordnen, die regelmäßig für Aktivitäten auf dem eBay-Marktplatz genutzt werden. Ab sofort werden diese Informationen dazu eingesetzt, um die Identität von eBay-Verkäufern zu bestätigen, falls diese von einem zuvor nicht für eBay genutzten PC aus Artikel auf eBay einstellen möchten.

Die Identitätsbestätigung wird ab sofort mit einer kleinen Mitgliedergruppe getestet und bis voraussichtlich Ende Oktober werden wir die Identitätsbestätigung dann auf alle eBay-Mitglieder ausgedehnt werden.

Wenn man also einen Artikel von einem vorher nicht für eBay genutzten Computer auf dem Online-Marktplatz eBay einstellen möchte, wird man von eBay einen automatisierten Anruf an die Telefonnummer erhalten, die in Mein eBay unter den Kontaktdaten hinterlegt ist. Wichtig ist es für eBay-Mitglieder ihr Verkäuferkonto immer auf dem aktuellen Stand zu halten, da eine falsche oder nicht mehr aktuelle Telefonnummer in Mein eBay zu Verzögerungen beim Einstellen des Artikels führen kann. eBay empfiehlt daher als zweite Kontaktmöglichkeit auch die Mobilfunknummer anzugeben damit man problemlos erreichbar ist.

Beitrag teilen: