Amazon stellt anderen Händlern seine Technik für kassenloses Bezahlen in Aussicht

Die Zahl der Amazon-Go-Läden ist in den letzten Jahren gewachsen. Der Internetriese scheint mit seinem Konzept des kassenlosen Bezahlens Erfolg zu haben – und will nun auch andere Einzelhändler daran teilhaben lassen.

Einkaufen, ohne sich an der Kasse anstellen zu müssen – Amazon hat es möglich gemacht. Dieses Konzept setzt der Internetgigant aus Seattle nicht nur in seinen kleinen Go-Läden um, sondern mittlerweile auch in einem großen Supermarkt. Nun geht der Tech-Konzern einen Schritt weiter: Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, bietet Amazon die Technik für Läden ohne Kassen auch anderen Einzelhändlern an.

Informationsseite für Interessenten

Um Interessenten mit den nötigen Informationen zu versorgen, hat der Internetriese eine eigens dafür eingerichtete Webseite freigeschaltet. Dort betont er, dass sich die Technik teilweise innerhalb weniger Wochen in einem Geschäft installieren lasse. Wie viel Geld Amazon für sie verlangt, ist bislang jedoch unklar.


Beitrag teilen: