Amazon investiert in Start-up für smarte Babyprodukte

Smarte Technologien und Dienste stehen derzeit ganz oben auf der Liste von Amazon. Jetzt hat der Internetriese in ein Start-up investiert, das intelligente Babyprodukte anbietet. Seine Pläne sind aber noch größer.

Amazon hat noch lange nicht genug und visiert weiterhin die unterschiedlichsten Bereiche an. Ganz oben auf der Agenda sind smarte Technologien, weshalb der Internetriese gerade erst in das Start-up Hatch Baby investierte, das auf intelligente Produkte für Kinder spezialisiert ist. Wie Fast Company berichtet, stammt das Geld aus dem Amazon Alexa Fund.

Babyliege und personalisiertes Nachtlicht

Unter den Artikeln, die Hatch Baby anbietet, befindet sich zum Beispiel eine smarte Babyliege, die beim Wechseln der Windeln das Gewicht des Säuglings ermittelt. Ein anderes interessantes wie leistungsstarkes Produkt ist für ältere Kinder konzipiert. Es handelt sich dabei um ein personalisiertes Nachtlicht, das sich zugleich als Sound-Maschine einsetzen lässt. Da diese Produkte mit einer App verbunden sind, können Eltern sie per Smartphone bedienen. In Zukunft soll auch noch eine Integration von Alexa und anderer Amazon-Dienste folgen.

Kooperation mit Amazon seit Jahren

Warum der Internetriese in das Start-up investiert hat, erklärt Alexa-Fund-Direktor Paul Bernard: „Wir sehen Erziehung sowie Gesundheit und Wellness als zwei Bereiche, in denen eine Sprachsteuerung das Leben der Eltern deutlich erleichtern kann. Hatch Baby hat eine klare Vorstellung davon, wie Alexa und andere Amazon-Dienste Eltern besser unterstützen können“, so der Manager. Das Start-up wurde schon 2014 gegründet. Größere Bekanntheit in der öffentlichen Wahrnehmung genießt es seit seinem Auftritt in der US-amerikanischen Sendung Shark Tank. Amazon war jedoch auch schon vorher ein wichtiger Kanal, über den Hatch Baby bis heute über 200.000 Produkte verkaufen konnte.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,