Immer mehr eBay Händler nutzen REPRICING! Sie auch?



Verlangt Amazon zu viel von seinen Retailern?

1 Kommentar

Um zu gewährleisten, dass seine Retailer Kundenanfragen prompt beantworten, übt Amazon anscheinend einen gewissen Druck auf seine Händler aus. Es gibt wohl auch schon einige Händler-Beschwerden, dahingehend, dass Amazon von seinen Retailern verlange, 7 Tage die Woche zu arbeiten.

Verlangt Amazon zu viel von seinen Retailern?

Verlangt Amazon zu viel von seinen Retailern?

Ein Verkäufer erklärte gegenüber Tamebay „grundsätzlich zwingen sie uns jetzt auf 90% der Mitteilungen innerhalb von 24 Stunden zu antworten. Wir arbeiten bereits 6 Tage die Woche, Amazons Forderung bedeutet aber, dass wir eigentlich 7 Tage arbeiten müssen, um alles zu bewältigen“.

Ein anderes Problem besteht darin, dass nicht jede Nachricht eine Antwort verlangt. Wenn der Käufer „vielen Dank für die Information erwidert“, muss man trotzdem die Nachricht mit „braucht keine Antwort“ kennzeichnen, tut man dies nicht, wird man von Amazon als schlecht bewertet. Schafft man es nicht rechtzeitig auf Anfragen zu antworten, kann dies Beschränkungen des Accounts zur Folge haben.  Amazon stellt fest, dass Großhändler die auf 90% oder mehr Nachfragen innerhalb von 24 Stunden antworten, 24% weniger negatives Feedback erhalten als Verkäufer, die in der Kommunikation langsamer sind.

Wahrscheinlich ist es für Großhändler schwieriger mit der schnellen und fortwährenden Kommunikation umzugehen als für kleine Einzelhändler. Diese befassen sich häufig sowieso täglich, 7 Tage die Woche, mit E-Mails. Größere Händler werden jedoch kaum jemanden angestellt haben, der auch noch am Sonntag die eingegangenen Kunden- Mails durchliest.

Und so sieht in Zusammenfassung die Amazon Belehrungs-Mail hinsichtlich der rechtzeitigen Beantwortung der Kunden-Anfragen aus:

Sehr geehrter Händler,
von den Käufern erfuhren wir, dass eine rechtzeitige Händler-Antwort auf ihre Anfragen ein wichtiger Bestandteil ist, um zu ihrer allgemeinen Zufriedenheit … beizutragen … . Um ihre Amazon Marktplatz-Transaktionen erfolgreich zu gestalten, empfehlen wir binnen 24 Stunden auf ein Mail zu antworten. … Ihre durchschnittlichen Beantwortungszeiten können Sie in den Verbraucher-Metrics nachverfolgen … .

Wir empfehlen weiterhin:

  • Überprüfen sie bitte regelmäßig ihre Antwortzeiten.
  • Kontrollieren Sie bitte täglich ihre Mitteilungen, auch am Wochenende.
  • Markieren Sie Mitteilungen, die Sie bereits gelesen, aber noch nicht beantwortet haben, mit „gelesen“.
  • Sollte eine Antwort oder ein Problem zusätzliche Zeit benötigen, lassen Sie es den Kunden wissen.
  • Erhalten Sie dieselben Fragen wiederholt, ziehen Sie in Betracht ein Dokument mit vorbereiten Antworten vorzubereiten.

Kind Regards
Amazon Services Europe

Ähnliche Beiträge

Amazon und der Kauf des Streaming-Portals Twitch – ein... Amazon hatte Ende 2014 das Spiele-Streaming Portal Twitch Interactive akquiriert. Der kolportierte Übernahmepreis lag bei 970 Millionen Dollar. Für Amazon war diese Akquisition der zweitgrößte Zukauf ...
Amazon Dash Button: Unternehmen zahlen 15 US-Dollar je verka... Wie läuft das Amazon Dash Button Business? Das Wall Street Journal hat Dokumente von Amazons Business mit den Dash Buttons einsehen können. Den Unterlagen zufolge zahlen die verschiedenen Unterneh...
Amazon präsentiert den „International Journalism Festival Sc... Amazon unterstützt bereits zum zweiten Mal als Sponsor den International Journalism Festival Schreibwettbewerb. Hochschulstudierende aus ganz Europa im Alter von 18 bis 25 Jahren sind aufgerufen, eine...