DHL und Rail Cargo Group schaffen Direktverbindung zwischen Chengdu und Wien

DHL Global Forwarding und die Rail Cargo Group (RCG), die Güterverkehrssparte der ÖBB, haben diese Woche ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Entwicklung eines intermodalen Schienennetzes zwischen Österreich und China unterzeichnet, um dem wachsenden Handel entlang der neuen Seidenstraße zwischen Europa und Asien noch besser zu begegnen.

„Wir freuen uns über diese neue Direktverbindung zwischen Österreich und China. Österreichs wirtschaftliche Beziehungen zu China wachsen stetig und gleichzeitig ist Wien ein wichtiger Knotenpunkt für Warenströme von und nach Ost- sowie Südeuropa“, erklärt Christoph Wahl, Managing Director DHL Global Forwarding Österreich.

Auftakt für die Partnerschaft bildete die Sternfahrt eines über 600 Meter langen Zuges vom Bahnhof Qingbaijiang in Chengdu, China zum Güterverkehrszentrum Wien Süd in Österreich. Ende April begrüßten Vertreter von DHL Global Forwarding gemeinsam mit dem österreichischen Präsidenten Alexander van der Bellen und Vertretern der RCG sowie Delegierten aus China den ersten Direktzug aus dem Reich der Mitte.

DHL und Rail Cargo Group schaffen Direktverbindung zwischen Chengdu und Wien

v.l.: Erik Regter (Mitglied des Vorstands RCG), Thomas Kowitzki (Head of China Rail, Mulitmodal Europe, DHL Global Forwarding), Thomas Kargl (Mitglied des Vorstands RCG), Christoph Wahl (Managing Director Österreich, DHL Global Forwarding) und Clemens Först (Vorstandssprecher RCG)
©DHL 2018

Im Rahmen der getroffenen Absichtserklärung werden DHL Global Forwarding und RCG daran arbeiten sowohl die Kapazitäten im Schienengüterverkehr weiter zu steigern als auch weitere Routen, ergänzend zu den bereits bestehenden China-Europa-Verbindungen, zu entwickeln. DHL Global Forwarding wird hierbei – wie auch entlang seiner anderen Verbindungen – Door-to-Door Lösungen anbieten und damit unter anderem die Vor- und Nachläufe zwischen Qingbaijang und anderen Teilen Chinas sowie zwischen dem Wiener Güterverkehrszentrum und europäischen Bahnhöfen als auch den finalen Lieferadressen seiner Kunden sicherstellen. Dabei profitiert DHL vom Know-how sowie der trans-kasachischen Infrastruktur der RCG.

„Bei DHL Global Forwarding bieten wir bereits jetzt ein umfangreiches Portfolio an intermodal Verbindungen zwischen Asien und Europa. Um jedoch die Effizienz in unserem Netzwerk und somit letztendlich für unsere Kunden weiter zu steigern, arbeiten wir kontinuierlich am Ausbau der Relationen“, so Felix Heger, Head of China Rail und Ocean Freight Europa bei DHL Global Forwarding.

Die Zugcontainer im multimodalen Netzwerk von DHL verfügen über eine Reihe von optionalen Features und Services, wie beispielsweise fernüberwachte Temperaturkontrolle, Nachverfolgung in Echtzeit, komplette Übernahme der Verzollung und Konsolidierung und erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Selbstverständlich stehen all diese Optionen auch Kunden der Verbindung Chengdu – Wien zur Verfügung.

„Diese Direktverbindung bietet schnelle, effiziente und nachhaltige Kapazitäten für wachstumsstarke Sektoren, von denen sowohl die beteiligten Länder als auch Kontinente profitieren werden“, sagt Thomas Kargl, Mitglied des Vorstands der Rail Cargo Group. „Der chinesische Markt birgt ein enormes Wachstumspotenzial für Europa und wir beabsichtigen auf diesem Weg das Handelsvolumen zu unterstützen, das im vergangenen Jahr um fast 16 Prozent gestiegen ist – und auch zukünftig keine Anzeichen einer Verlangsamung oder eines Rückgangs zeigt. Die Speditionsleistungen von DHL, die auf ein breites Spektrum von Frachtgütern und Transportanforderungen zugeschnitten sind, werden das Optimum aus unserer Schieneninfrastruktur, die Österreich mit China und der Welt verbindet, herausholen.“

DHL und Rail Cargo Group schaffen Direktverbindung zwischen Chengdu und Wien was last modified: by

Ähnliche Beiträge

DHL Global Forwarding reagiert mit weiterem Rund-um-die-Welt Flug auf hohe Nachfrage DHL Global Forwarding nimmt eine zweite Boeing 747-400 Frachtmaschine in Betrieb, um die USA, Europa und Asien noch besser miteinander zu verbinden. Damit reagiert der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group auf die über alle Industriesektoren hinweg stark wachsende Nachfrage nach ...
DHL und Huawei beschleunigen Inbound-to-Manufacturing-Logistik mit Internet-der Dinge-Lösu... DHL Supply Chain und Huawei Technologies haben gemeinsam eine Narrowband Internet of Things (NB-IoT) Anwendung in einem Standort für Kunden aus dem Automobilsektor in Liuzhou, China, in Betrieb genommen. NB-IoT ist eine neue standardisierte Funktechnologie für das Internet der Dinge, die die bestehe...
DHL eröffnet China Rail Competence Center in Stuttgart DHL Global Forwarding hat in Stuttgart ein zentrales China Rail Competence Center eröffnet, um das stetig wachsende Frachtvolumen im Güterzugservice zwischen Deutschland und Asien effizienter und noch kundenfreundlicher zu koordinieren. "Das Frachtvolumen auf der Schiene zwischen Deutschland und ...
DHL investiert 137 Millionen US-Dollar in Infrastruktur- und Serviceausbau im US-Onlinehan... Deutsche Post DHL Group hat einen Investitionsplan in Höhe von 137 Millionen US-Dollar für den Inlands- und grenzüberschreitenden Onlinehandel in den USA angekündigt. Ziel des Konzerns ist es, das Wachstum des globalen B2C-Onlinehandels für grenzüberschreitende Sendungen zu nutzen. Es wird erwartet,...
DHL baut Verbindungen zwischen Asien, Europa und Nordafrika aus DHL Freight knüpft jetzt sein multimodales Netz noch enger und verbindet die Land- und Intermodal-Verkehre in Asien mit Europa und Nordafrika. Dies gab DHL im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Duisburger Hafen  AG (duisport) auf dem logport-Areal in Duisburg-Rheinhausen bekannt. Mit dem...
DHL untersucht asiatische Handelstrends und Auswirkungen auf Lieferketten Die DHL-Studie "Demystifying Asia Pacific Trade Trends" präsentiert wesentliche Handelstrends in der Region Asien-Pazifik und ihre Auswirkungen auf Lieferketten. Angesichts des anhaltend unsicheren globalen Wirtschaftsumfelds bleibt die Region Asien-Pazifik als potenziell wachstumsstärkste Region de...

Deutsche Post DHL Group vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, während DHL in den weltweiten Wachstumsmärkten ein umfangreiches Serviceportfolio in den Bereichen internationaler Expressversand, Frachttransport, E-Commerce und Supply-Chain-Management repräsentiert.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, ,