Achtung eBay Verkäufer: Geänderte Sicherheitsstandards für Browser

Bei der Datenübertragung im Internet ist Sicherheit oberstes Gebot. Den meisten Nutzern ist „HTTPS“ in der Adresszeile ihres Browsers ein bekanntes und wichtiges Merkmal, das Vertrauen schafft.

Ab Oktober 2017 werden alle externen Inhalte ohne HTTPS-Protokoll – je nach Browser Ihres Käufers – mit einem „Nicht-Sicher“-Icon gekennzeichnet.   eBay: Geänderte Sicherheitsstandards für Browser

Das betrifft zum Beispiel:

  • Cascading Style Sheets (CSS)
  • Bilder
  • HTML5

Google hat bereits angekündigt, dass Seiten mit unsicheren Inhalten mit einem solchen Symbol versehen werden (Webseite auf Englisch).

HTTPS steht für Hyper Text Transfer Protocol Secure (sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll). Mit ihm können Daten im Internet abhörsicher übertragen werden.

Bitte kontaktieren Sie vor Oktober 2017 Ihre Hosting-Anbieter oder Partnerfirmen, um herauszufinden, ob diese HTTPS unterstützen. Wenn diese HTTPS unterstützen und Sie es nutzen, werden Ihre Artikelbeschreibungen und Bilder korrekt angezeigt.

Hinweis: Laden Sie Ihre Bilder mit dem Standard-Bilderservice von eBay hoch. Dieses Tool unterstützt Sie dabei, Ihre Artikelbilder bestmöglich anzuzeigen.

Überprüfen Sie Ihre Angebote mit dem neuen Test-Tool von i-Ways.

[box type=“download“] Weitere Informationen zum Thema HTTPS-Browser-Sicherheit im eBay-Verkäuferportal.[/box]

 

Achtung eBay Verkäufer: Geänderte Sicherheitsstandards für Browser was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: eBay

Schlagworte:,