KLiNGEL Gruppe eröffnet vollautomatisiertes Logistikzentrum

Mit der Vollinbetriebnahme ihres hochmodernen Warenlogistikzentrums in Pforzheim beginnt für die K – Mail Order GmbH & Co. KG (KLiNGEL Gruppe) eine neue Zeitrechnung im buchstäblichen Sinn: Bestellungen sind bereits 90 Minuten nach Auftragseingang versandfertig, innerhalb eines Umkreises von rund 250 Kilometern können Kunden, die vormittags bestellen, noch am selben Tag beliefert werden. Möglich macht dies ein vollständig digitalisiertes Lager- und Kommissionier-System, das von den bestehenden Logistikgebäuden und dem neuen „Bagstore“ beherbergt wird. Auf 36.000 Quadratmetern Neubaufläche werden rund 710.000 Teile in Taschen (Bags) an Rolladaptern hängend gelagert und über ein Schienensystem an- und abtransportiert. Dadurch benötigt ein bestellter Artikel vom Lager- bis zum Packplatz jetzt nur noch 45 Minuten.

KLiNGEL Gruppe eröffnet vollautomatisiertes Logistikzentrum

Das neue Gebäude bietet rund 36.000 m² zusätzliche Lagerfläche.

Intelligente Steuerung der Materialflüsse

Für eine präzise Verwaltung und effiziente Kommissionierung der Ware sorgt RFID- Technologie (radio-frequency identification): Bestellte Artikel werden mit einem Chip-Leser identifiziert, automatisch sortiert und dem Packplatz zugeführt. Die leistungsfähige Anlage kann gleichzeitig eine große Zahl verschiedenster Artikel in beliebig vorgegebener Reihenfolge zusammenstellen. Bei der zielgerichteten Einlagerung der Teile aus Wareneingang, Nachschub und Kundenretouren kommen innovative Algorithmen zum Einsatz. Durch die Automatisierung der Warenlogistik reduzieren sich manuelle Aufwände, die Bearbeitungszeit einer Kundenbestellung wird deutlich reduziert.

Bis zu 120.000 Sendungen täglich

Das anspruchsvolle Logistikprojekt ist das Ergebnis einer mehrjährigen gemeinsamen Entwicklungsarbeit von K – Mail Order und der Bielefelder Dürkopp Fördertechnik GmbH. Ziel des Projekts war es, den steigenden Anforderungen an die Warenlogistik bei KLiNGEL gerecht zu werden. Bis zu 120.000 Sendungen verlassen derzeit den Pforzheimer Großversender an Spitzentagen. „Die Technologie unseres neuen Logistikzentrums ist weltweit führend hinsichtlich Automatisierungsgrad und Flexibilität“, so Dirk Hauke, Vorsitzender der Geschäftsführung der K-Mail Order GmbH & Co. KG. „Damit tätigen wir eine wichtige Investition in Leistungsfähigkeit und Kundenservice – im Wettbewerb machen wir damit einen großen Schritt nach vorne.“

Eine Teilinbetriebnahme der Anlage erfolgte bereits im Oktober 2016. In der letzten Ausbaustufe wurden jetzt die Retourenabteilung sowie ein weiteres Packmodul angebunden. Damit ist die volle Leistungsfähigkeit des Warenlogistikzentrums erreicht.

KLiNGEL Gruppe eröffnet vollautomatisiertes Logistikzentrum

Bis zu 710.000 Liegewarenteile lagern in den Taschen (Bags).

Optimierung von Energiebedarf und CO2-Emission

Bei der Erweiterung und Modernisierung des Logistikzentrums spielte auch der nachhaltige Umgang mit Ressourcen eine wichtige Rolle. Bislang wurden über ein Blockheizkraftwerk und Photovoltaik-Anlagen ca. 1.400.000 kWh pro Jahr erzeugt. Über die Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche des neuen Bagstore kommen weitere ca. 330.000 kWh dazu. Insgesamt entspricht die Energiegewinnung dem Jahresverbrauch von etwa fünfhundert 2- bis3-Personen-Haushalten. Hinsichtlich der Energiesparverordnung (EnEV) unterschreitet die KLiNGEL Gruppe im Bagstore den gesetzlich einzuhaltenden Jahresenergiebedarf um 98 Prozent. Weil die Antriebe der Fördertechnik genug Abwärme produzieren, um den Bagstore aufzuheizen, benötigt das Gebäude keine Primärenergie.

Auch bei Verpackung und Transport legt die KLiNGEL Gruppe Wert auf Nachhaltigkeit. So sorgen die intensive Nutzung des Tütenpackmoduls und die Verwendung volumenoptimierter Versandkartons für eine Minimierung von Transportvolumina und CO2-Emission.

Logistikzentrum der KLiNGEL Gruppe – Technische Daten

Bagstore – Gebäude

  • 36.000 m² Geschossfläche
  • 8.500 m² Fassadenfläche
  • 2.100 to Baustahl
  • 9.000 to Beton
  • 40.000 m Sprinklerleitung
  • 10.000 m³ Erd- und Schotterbewegung
  • 77 Stck Betonbohrpfähle
  • 11 m Tiefe der Betonpfähle

Gesamtanlage

  • 1.400 Stck Fördertechnik-Antriebe
  • 71.200 lfm Förderschienenprofil
  • 2.810 Stck Horizontal-/Vertikalbogen
  • 21.800 Stck Kragarme im Bagstore
  • 21.300 m Elektrokabelkanal
  • 25.350 lfm Druckluftschlauch
  • 30 Stck Beladeplätze
  • 52 Stck Entnahmeplätze
  • 710.000 Stck Rolladapter mit Tasche

 

KLiNGEL Gruppe eröffnet vollautomatisiertes Logistikzentrum was last modified: by

Die K – Mail Order GmbH & Co. KG, bekannt unter dem Namen Klingel, ist ein Versandhandelsunternehmen und nach eigener Aussage das drittgrößte Versandhaus in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Pforzheim. Außerdem hat die Unternehmensgruppe Niederlassungen in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich, Frankreich, Belgien, Schweden, Norwegen, Finnland, Tschechien, Russland und in der Slowakei.

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender

Schlagworte:,