Die Deutsche Post kurbelt die Produktion ihres „Streetscooters“ an

Die Deutsche Post will Verantwortung für die Umwelt übernehmen und arbeitet an Lösungen, wie sie CO2-Emissionen reduzieren kann. Zu diesem Zweck hat sie einen Elektrolieferwagen entwickelt, der unter der Bezeichnung „Streetscooter“ bereites jetzt in der Brief- und Paketzustellung zum Einsatz kommt. Nun baut der Logistiker seine Flotte aus, hat bei der Produktion aber auch noch andere Verwertungsmöglichkeiten im Blick.

Wer heutzutage umweltbewusst wirtschaftet, steigert seine Beliebtheit bei den Kunden. Dieser Strategie folgt auch die Deutsche Post, die bereits jetzt ihren Elektrolieferwagen „Streetscooter“ einsetzt, um eine emissionsfreie Zustellung zu gewährleisten. Zurzeit besteht die Flotte aus insgesamt 2.500 Fahrzeugen, die im Brief- und Paketversand zum Einsatz kommen. In Zukunft will das Unternehmen jedoch viel mehr Streetscooter auf die Straße schicken und kurbelt daher die Produktion an. Nach eigenen Aussagen sollen bis Ende des Jahres rund 20.000 Fahrzeuge vom Band laufen. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, baut die Deutsche Post sogar einen weiteren Standort in Nordrhein Westfalen auf, wie Jürgen Gerdes versicherte.

Die Deutsche Post kurbelt die Produktion ihres „Streetscooters“ an

Die Deutsche Post kurbelt die Produktion ihres „Streetscooters“ an

Die Hälfte der produzierten Streetscooter soll zum Verkauf angeboten werden

Allerdings will der Logistiker seine Elektrolieferwagen nicht nur für den Eigenbedarf herstellen, sondern auf für den Markt. Da die Deutsche Post mit einer großen Nachfrage anderer Dienstleister rechnet, produziert sie allein die Hälfte der anvisierten Menge für potentielle Abnehmer. Für die eigene Flotte ist hingegen ein Zuwachs um das Doppelte vorgesehen, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Mit dieser Initiative knüpft die Deutsche Post an ihr Pilotprojekt vor wenigen Wochen an, bei dem sie in Frankfurt und Utrecht ihre Mitarbeiter mit Lastenfahrrädern ausstattete, die über voluminöse Containerboxen verfügen. Mit ihnen lassen sich auf der letzten Meile mehrere Pakete mit einem Gesamtgewicht von 125 Kilogramm transportieren. Damit bringt die Deutsche Post gleich mehrere Fahrzeuge auf die Straße, die CO2-Emissionen reduzieren sollen.

Die Deutsche Post kurbelt die Produktion ihres „Streetscooters“ an was last modified: by

Ähnliche Beiträge

DHL Packstation weiter auf Erfolgskurs: 300 neue Stationen bis Ende 2014 Für mehr als fünf Millionen registrierte Kunden ist sie beim Online- Einkauf nicht mehr wegzudenken: die DHL Packstation. Rund 2.650 Automaten mit rund 250.000 Fächern stehen aktuell in über 1.600 Städten und Gemeinden in Deutschland für Versand und Abholung von DHL Sendungen zur Verfügung. Damit kö...
Neue Partnerschaft: DHL und Magento helfen Online-Händlern bei internationaler Expansion Deutsche Post DHL Group gab heute die weichenstellende Partnerschaft bekannt: Das weltweit führende Logistikunternehmen folgt der exklusiven Einladung von Magento, dem weltweit führenden Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen, und ist ab sofort Premiumpartner für den Versand. Die...
Deutsche Post DHL Group errichtet weiteres Mega-Paketzentrum im Großraum Berlin Die Deutsche Post DHL Group investiert kontinuierlich in ihr Paketnetz und errichtet im brandenburgischen Ludwigsfelde vor den Toren Berlins ein weiteres Mega-Paketzentrum. Auf 165.000 Quadratmetern Fläche werden ab der geplanten Inbetriebnahme des neuen Standorts im Jahr 2020 bis zu 600 neue tarifg...
Real bringt seinen digitalen Lebensmittel-Lieferservice in zehn deutsche Städte Mehrere Supermarkt-Ketten weiteten in jüngster Vergangenheit ihren Lebensmittel-Lieferservice aus. Der Konkurrent Real tut es ihnen nun gleich. Dafür hat der Einzelhändler bereits einen namhaften Logistikpartner gewonnen. Mit dessen Hilfe will er nicht nur Real und Edeka, sondern auch dem Riesen Ama...
US-Post will teil-automatische Fahrzeuge für die Zustellung in ländlichen Gebieten einsetz... In den USA stellt die Zustellung in ländlichen Gebieten ein Problem dar. Die Paketboten müssen weite Strecken zurücklegen, um einige wenige Häuser zu beliefern. Das kostet Zeit und Geld. Die US-Post will dieses Problem mit teil-automatischen Fahrzeugen lösen. Dennoch sollen Mitarbeiter weiterhin hin...
DHL erweitert europäisches Paketnetzwerk um vier weitere Länder Mit Irland und Rumänien zählen ab sofort zwei weitere Länder zum Paketnetzwerk von DHL Parcel Europe. Durch die Kooperation mit der irischen Landespostgesellschaft An Post und dem privaten rumänischen Paketdienst Urgent Cargus erweitert DHL sein europäisches Paketnetzwerk für den grenzüberschreitend...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,