Square eröffnet E-Commerce Marktplatz Square Market

Square ist bislang lediglich als mobiler Bezahldienstleister bekannt. Über Square können stationäre Läden Transaktionen digital abwickeln. Am 25. Juni 2013 startete das Unternehmen in den USA zusätzlich mit einem E-Commerce-Angebot, dem Square Market. Hierüber können stationäre Händler ihre Waren auch im Internet veräußern, ohne selbst eine Webseite einzurichten und zu pflegen. Sie haben dadurch die Möglichkeit, einen neuen Kundenstamm zu gewinnen und aufzubauen.

Square eröffnet E-Commerce Marktplatz Square Market

Square eröffnet E-Commerce Marktplatz Square Market

Ajit Varma, Squares Director of Discovery gegenüber cnet: „Das Erstellen eines Online-Marktplatzes ist für uns der nächste Schritt den Handel für jeden einfacher zu machen. … Square Market macht regionale Unternehmen für alle Verbraucher im gesamten Land verfügbar.“

Der virtuelle Marktplatz erlaubt den lokalen Händlern die kostenfreie Einrichtung eines Shops mit Profil, Fotos und Verkaufsprodukten. Die Händler können Twitter oder Facebook nutzen, um Käufer auf Marktplatz-Deals aufmerksam zu machen.

Während eBay Gebühren für die Artikeleinstellungen verlangt, verdient Square sein Geld durch Einbehaltung von 2,75% des Artikelverkaufspreises als Kommission. Square kümmert sich nicht um Verpackung und Versand, sondern wickelt nur die finanzielle Transaktion ab.

Square eröffnet E-Commerce Marktplatz Square Market was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Bezahldienste, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,