GS1 Germany Praxistag Elektronische Rechnung, Köln

„Welche Anforderungen werden heute an die Rechnungsarchivierung gestellt?“ „Wie können Anwender technische und rechtliche Neuerungen zügig und gewinnbringend umsetzen?“ Antworten erhalten interessierte Teilnehmer auf dem 12. Praxistag Elektronische Rechnung im Juni 2012. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über Neuerungen bei der elektronischen Rechnungsstellung sowie Tipps zur praktischen Anwendung. Wie bereits im Jahr 2011 organisiert GS1 Germany den Fachkongress gemeinsam mit dem Forum für elektronische Rechnung Deutschland (FeRD), der nationalen Plattform von Verbänden, Ministerien und Unternehmen zur Förderung der elektronischen Rechnung in Deutschland.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Events stehen die Änderung des Umsatzsteuergesetzes, die im Juli 2011 in Kraft getreten sind – und die damit verbundenen Auswirkungen auf Unternehmen. Mit der  veränderten Rechtslage ergeben sich neue Optionen für die Übertragung von elektronischen Rechnungen: Über den sogenannten „dritten Weg“ wird die Authentizität und Integrität von Rechnungen mit  innerbetrieblichen Kontrollverfahren sichergestellt. Die  elektronische Signatur  ist dann nicht mehr notwendig. Schließlich beleuchtet der Praxistag die aktuellen Rahmenbedingungen für elektronische Rechnungen auf europäischer Ebene. Auch hier leisten die qualifizierten Referenten wertvolle Hilfestellung.

Frank
Beitrag teilen: