Cross-Border Commerce Europe: Top 100 Cross-Border Sustainable Marketplaces operating in Europe

Re-Commerce Marktplätze übertreffen den breiten Einzelhandel. OLX, Gewinner der „TOP 100 Sustainable Cross-Border Marketplaces operating in Europe“, glänzt mit Re-Commerce, dem Verkauf von gebrauchten, umfunktionierten und refurbished Artikeln.

Re-Commerce wird voraussichtlich bis 2025 5x schneller wachsen als der gesamte Einzelhandelsmarkt. Online-Kleinanzeigenmarktplätze tragen zum Second-Hand-Handel und zur Kreislaufwirtschaft bei.

In 2022 wurde der Re-Commerce-Markt in der EU auf 94 Milliarden Euro geschätzt. Es wird erwartet, dass der Markt bis 2025 auf 120 Milliarden Euro (+27 %) anwachsen wird. In den nächsten drei Jahren wird der Marktanteil des Re-Commerce gegenüber dem E-Commerce voraussichtlich von 12,3 % auf 14 % steigen.

Diese Studie wurde von Cross-Border Commerce Europe mit Unterstützung von FedEx Express und Poste Italiane durchgeführt.

Der relativ neue Begriff „Re-Commerce“ hat in der Einzelhandelsbranche, die traditionell mit nicht recycelten Waren und Deponieabfällen zu kämpfen hatte, erhebliche Auswirkungen. Durch die Aufwertung von gebrauchten Waren geben Re-Commerce-Marktplätze unwirtschaftliche Geschäftsmodelle auf und fördern die Kreislaufwirtschaft, bei der ungenutzte oder gebrauchte Produkte wiederverkauft, aufgearbeitet oder recycelt werden.

Ob im Bereich Mode, Möbel, Bücher, Autos oder Unterhaltungselektronik, Re-Commerce-Lösungen wie Reparatur, Aufbereitung, Refurbishment, Verleih und Wiederverkauf verändern den traditionellen linearen Einzelhandel. Der „ökologische Re-Commerce“ konzentriert sich speziell auf das Sammeln gebrauchter Gegenstände, um sie zu reparieren oder zu recyceln und als wiederaufbereitete Produkte weiterzuverkaufen.

Screenshot 2024 01 25 081204
©Cross-Border Commerce Europe

Die TOP 10 der Cross-Border Nachhaltigen Marktplätze

    1. OLX
    2. Autoscout24
    3. eBay
    4. Abebooks
    5. Facebook Marketplace
    6. Etsy
    7. Catawiki
    8. Delcampe
    9. Rent The Runway
    10. Vinted

Die Nummer 1 OLX führt den Gebrauchthandel an und fördert das Wachstum der Kreislaufwirtschaft unter dem Motto „Wir bauen eine nachhaltigere Welt durch Handel“.

Die besten Cross-Border Nachhaltigen Marktplätze nach Produktkategorie und Geschäftsmodell

    • Unterhaltungselektronik: Backmarket, rebuy and refurbed
    • Mode: Watchfinder, Rebelle (Vinted) und TheRealReal
    • Bücher und Medien: Abebooks, Momox and Alibris
    • Natur & Ethik (Ethics): Naturabuy, Greenweez and Avocadostore
    • Kleinanzeigen: OLX, Autoscout24 and Craigslist
    • Auktionen: Catawiki, Delcampe and Invaluable
    • Personalisierung & Print-on-Demand: Etsy, Redbubble and Bricklink (Lego)
    • Verleih & Abos: Rent The Runway, Stitch Fix and Nuuly (Urban Outfitters)

Vergleich mit dem Nachhaltigkeitsranking 2022: Starke Aufsteiger sind OLX, Autoscout24, Abebooks und Catawiki. Neu hinzugekommen im Bereich Verleih & Abos sind Rent The Runway und Stitch FIX.

Vergleich mit dem Ranking der Top 100 Marktplätze 2023: Wir erfassen sechs große Top 100 Cross-Border Marktplätze, die sich von den Top 100 nachhaltigen Cross-Border Marktplätze abheben: AliExpress, Temu, Wish, DHGATE, Joom und Taobao (China). Darüber hinaus haben bekannte Unternehmen wie Amazon, Zalando und Fruugo eine geringere Nachhaltigkeitsleistung zu verzeichnen, was zu einem Rückgang ihres Nachhaltigkeits-eRank führt.

TOP 15 Cross-Border Marktplätze 2023

TOP 15 Cross-Border Nachhaltige Marktplätze 2023

AliExpress OLX
Etsy Scout24
Amazon eBay
eBay Abebooks
OLX Facebook Marketplace
Temu Etsy
Vinted Catawiki
Abebooks Delcampe
StockX Rent the Runway
Redbubble Vinted
Wish Backmarket
Zalando Craigslist
Bigcartel Redbubble
Dhgate Bricklink
Wayfair Stitch Fix

Ist die Nachhaltigkeit des Re-Commerce wirklich nachhaltig?

Obwohl Wiederverkauf ein positiver Schritt ist, könnten seine Vorteile begrenzt sein, wenn sich Käufer für gebrauchte Kleidung zusätzlich zu neuer Kleidung entscheiden, statt nur für Neuware. Der Verleihgeschäft von Waren könnte der Umwelt mehr schaden, vor allem wegen des Transports, der mit dem Austausch von gemeinsam genutzten Waren verbunden ist. Online-P2P-Verleihplattformen, die Modeprodukte mehrerer Kategorien anbieten, fördern die Nachhaltigkeit, erhöhen aber auch die Logistikrouten für Reinigungsdienste.

“Ich möchte mich bei unseren Marktforschungspartnern FedEx Express und Poste Italiane danken, die zusammen mit unserem Forschungsteam ihre ganze Energie in die dritte Ausgabe dieser mit Spannung erwarteten Studie gesteckt haben. Diese Studie macht nicht nur die nachhaltigen Marktplätze in Europa transparenter sondern gibt der gesamten Branche einen Anstoß zu mehr Nachhaltigkeit.”, schließt Carine Moitier, die Gründerin von CBCommerce.eu.

Frank