Stellungnahme von eBay zur angekündigten Namensänderung von eBay Kleinanzeigen

Im vergangenen Jahr verkaufte der Online-Marktplatz eBay sein Kleinanzeigen-Geschäft an das norwegische Unternehmen Adevinta, unter anderem auch das Geschäft von eBay Kleinanzeigen. Als Konsequenz des Verkaufs hat eBay Kleinanzeigen nun angekündigt, in der Zukunft seinen Namen von eBay Kleinanzeigen zu Kleinanzeigen zu ändern – der Markenzusatz eBay fällt weg.

©eBay 2022

Linde Scheers, CMO von eBay in Deutschland stellt dazu fest: „Wir freuen uns über die Bekanntgabe der Namensänderung von eBay Kleinanzeigen zu Kleinanzeigen. In der Vergangenheit sind beide Plattformen durch die Namensähnlichkeit immer wieder verwechselt worden. Durch den Namenswechsel wird diese Verwechslungsgefahr wegfallen. Wir werden auch weiterhin an unserer Strategie festhalten, unsere Stärken zu stärken und uns auf das zu konzentrieren, was den Kern unseres Geschäftsmodells ausmacht. Wir sind ein Marktplatz mit einer riesigen Vielfalt an Käufer*innen und Verkäufer*innen und Angeboten aus ganz Deutschland und der ganzen Welt. Wir bieten Verkäufer*innen jeglicher Größe die Möglichkeit, Dingen ein zweites Leben zu geben und erfolgreich ein Geschäft auf- und auszubauen. Dabei stellen wir eine Transaktionsplattform zur Verfügung, über die die Käufer*innen und Verkäufer*innen direkt einen Kauf verbindlich vereinbaren und durchführen können – inklusive eines umfassenden Käufer- und Verkäuferschutzes und eines integrierten Zahlungssystems mit einer Vielzahl von Zahlungsoptionen.“kleinankleinqklein

eBay