Porzellan gestohlen und dann über eBay verkauft

Ein Gauner, von der Bayreuther Polizei bereits festgenommen, hatte versucht gestohlenes Porzellan über eBay zu verkaufen. Der 48-jährigen Mitarbeiter der Firma Rosenthal soll im großen Stil Porzellan bei Rosenthal gestohlen und im Internet zum Verkauf angeboten zu haben.

Über eine längere Zeitspanne hinweg soll er erstklassiges Geschirr aus dem Werk in Speichersdorf geschmuggelt haben, ist aber vergangene Woche dabei aufgeflogen. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler ein komplettes Lager an hochwertigen Porzellantassen, Tellern und Schüsseln. Das Diebesgut soll insgesamt einen Verkaufswert von zirka 150.000 Euro haben.

Der Tatverdächtige soll gemeinsam mit seiner Ehefrau einen Teil der Beute über den Online-Marktplatz eBay angeboten und auch verkauft haben. Mittlerweile befinden sich die beiden in Haft. Käufer des Porzellans müssen unter Umständen mit Rückforderungen  rechnen, so die Staatsanwaltschaft.

Beitrag teilen: