Kunden effektiv erreichen durch softwaregestützte Kundenanalyse

Kundenanalyse ist der Prozess, mit dem Unternehmen Kundendaten erfassen und analysieren, um bessere Entscheidungen zu treffen. Kundenanalyse wird häufig mithilfe bestimmter Softwarelösungen durchgeführt, die Unternehmen Einblicke in das Verhalten ihrer Benutzer bieten. Diese Erkenntnisse unterstützen die Vertriebs-, Marketing- und Produktentwicklungsbemühungen und steigern so den Unternehmenserfolg.

Wer ist der Kunde?

Unternehmen verwenden die aus der Kundenanalyse gewonnenen Informationen für Direktmarketing, Standortauswahl und Kundenbeziehungsmanagement. Im Wesentlichen zeigt die Kundenanalyse einem Unternehmen, wer seine Kunden sind, was sie tun und was sie wollen. Mithilfe dieser Informationen wissen Unternehmen, wie und wann sie ihre Kunden am besten erreichen können, um auf individueller Ebene personalisierte Kundenerlebnisse schaffen zu können und so Neukunden zu gewinnen und die Loyalität bestehender Kunden zu fördern.

Softwarelösungen zur Kundenanalyse

Apteco beispielsweise ist Experte für Kundenanalysesoftware und hilft Unternehmen, Kunden besser zu verstehen. Konkret ermöglicht der Einsatz einer effektiven Kundenanalysesoftware Kunden im Kontext ihrer individuellen Beziehungen zu einer Marke zu verstehen und Zielkunden mit hochrelevanten Angeboten über alle Kanäle hinweg zu erreichen, einschließlich digitaler und mobiler Endgeräte sowie über soziale und Print Medien.

pixabay.com ©PhotoMIX-Company (Creative Commons CC0)

Mithilfe von effektiven Softwarelösungen gelingt es Unternehmen, Kunden zu verfolgen und zu verstehen, wie sich diese im Laufe der Zeit zwischen verschiedenen Segmenten bewegen, einschließlich des Kontextes des Kundenlebenszyklus und der Kohortenanalyse. Unternehmen gelingt es dadurch, Kunden zu segmentieren, sie gezielt anzusprechen und so den Wert ihrer Kundenlebensdauer durch personalisierte Upselling- und Cross-Selling-Angebote zu maximieren.

Mit der richtigen Botschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Kundenanalysesoftware erlaubt es einem Unternehmen mit der richtigen Botschaft zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal mit Kunden in Kontakt zu treten und Vorhersagen über zukünftiges Kundenverhalten mithilfe von prädiktiven Modellierungen zu treffen.

Unternehmen sind heute mehr denn je auf Analysen angewiesen, da sie so mit den immer anspruchsvolleren Verbrauchern Schritt halten können. Kundenanalysen helfen Unternehmen dabei, große Probleme in überschaubare Antworten zu zerlegen. Wenn Unternehmen untersuchen müssen, wie sich ihre Kunden entweder als Einzelpersonen oder insgesamt verhalten, dekodiert die Kundenanalyse ihre Aktionen, damit sie leichter zu verstehen sind. Dies hilft Unternehmen, bessere Entscheidungen in Bezug auf Preisgestaltung, Werbung und Management zu treffen.

Verstehen, wie Kunden Produkte verwenden

Kundenanalysen geben Unternehmen einen vollständigen Überblick darüber, wie Kunden ihre Produkte verwenden. Diese Analysen sind besonders nützlich für Unternehmen mit Technologieangeboten, da sie schrittweise Daten darüber sammeln können, wie Kunden, Benutzer oder Abonnenten über ihre Websites oder Apps fließen. Auf Makroebene werden wichtige Trends aufgedeckt, zum Beispiel wie Benutzer ein Produkt entdecken, welche Funktionen ihnen am besten gefallen, wo sie einen Mehrwert finden und was sie zur Abkehr von Produkten veranlasst. Auf Mikroebene ermöglicht die Kundenanalyse Unternehmen zu verstehen, wer ihre Benutzer als Einzelpersonen sind.

Welche Fragen beantwortet Kundenanalyse?

Kundenanalyseplattformen können Fragen zu allem beantworten, was gemessen oder verfolgt werden kann. Die Antworten, die sie geben, sind jedoch nur so gut wie die Fragen, die ihnen gestellt werden. Offene oder subjektive Fragen wie „Ist unser Produkt das Beste?“ sind schwer klar zu beantworten. Gute Fragen sind konkret, leicht zu beweisen oder zu widerlegen und knüpfen an Kerngeschäftsziele wie Akquisition, Umsatz, Bindung und Engagement an.

Frank
Beitrag teilen: