#WirHabenOffen: eBay gibt kleinen Händlern mit umfassender Kampagne ein Gesicht

eBay hat in Deutschland eine umfassende Kampagne gestartet, um darauf aufmerksam zu machen, dass Zehntausende kleine Händler bei eBay immer geöffnet haben. Gerade in der aktuell für Händler sehr herausfordernden Zeit gewinnt die Möglichkeit des Handels über einen Marktplatz wie eBay für viele von ihnen eine noch höhere Bedeutung und eBay unterstützt die Händler mit einem mehrteiligen Soforthilfeprogramm. Mit der unter dem Dach #WirHabenOffen gestarteten Kampagne gibt eBay den vielen kleinen Händlern bei eBay ein Gesicht und zeigt, welche Chancen für sie im Verkaufen bei eBay liegen können.  Gleichzeitig werden die Konsumenten darauf aufmerksam gemacht, wie sie lokale Händler und kleine Unternehmen über eBay unterstützen können. Die Kampagne stellt kleine Händler bei eBay vor und umfasst die Kanäle TV, Digital (Online-Video & Display), Radio, Print, und Social Media sowie PR.

TV-Spots

Zwei TV-Spots, die seit Mitte April mit Prime Time-Fokus laufen, verdeutlichen im Rahmen der Kampagne wie eBay es kleinen Händlern ermöglicht, ihre Produkte online Millionen potenzieller Kunden anzubieten. Mit „Offen, damit Zehntausende kleine Händler weiterverkaufen können“ beginnt der erste TV-Spot und nimmt dabei die Perspektive von eBay ein. Im zweiten Spot erzählen die Händler selbst von ihrer individuellen Geschichte und wie der Handel bei eBay ihnen hilft.

Das Material für den zweiten Spot haben die Händler selbst gedreht und eBay zur Verfügung gestellt.

Spot 1

Spot 2

Radio-Spot

Parallel läuft ein Radiospot ebenfalls seit Mitte April auf 270 Stationen und es werden Print-Anzeigen in drei Flights unter dem Motto „Kleine Händler haben bei eBay immer geöffnet“ in jeweils 36 Tageszeitungen geschaltet. Auch hier sind echte eBay-Händler zu sehen. Neben eines Online-Video Flights, wird die Digitalkampagne um großformatige Display-Ads bei reichweitenstarken Websites wie Spiegel.de, Welt.de, Bild.de und über Social Advertising bei Instagram und Facebook verlängert. Begleitet wird die Kampagne außerdem von zahlreichen PR-Maßnahmen, die auf Käufer und Händler zugeschnitten sind. Es gibt bei eBay außerdem Landing Pages zu der Kampagne für Händler und Käufer.

Kreation und Umsetzung der Maßnahmen sind das Ergebnis der Zusammenarbeit von eBay Deutschland mit seinen Agentur-Partnern McCann (Kreation), Jung von Matt (Kreation), MediaCom (Mediaplanung), FAKTOR 3 (Corporate/Seller PR) und achtung! (Consumer PR).

Oliver Klinck, CCO von eBay Deutschland, zu der Kampagne: „Wir möchten mit unserer #WirHabenOffen-Kampagne den Zehntausenden Händlerinnen und Händlern bei eBay.de ein Gesicht geben. Die schwierige Situation aufgrund der Corona-Pandemie können wir nur gemeinsam meistern. Deshalb freut es mich, wenn wir mit eBay lokale Händler und kleine Unternehmen in dieser herausfordernden Situation unterstützen können und ich bin überwältigt, wie viele Händler sich bisher bereits zu unserem Soforthilfeprogramm gemeldet haben – es sind schon einige Tausend.“

Soforthilfe für lokale Händler und kleine Unternehmen

Das Programm von eBay zielt einerseits darauf ab, die Händler zu entlasten und zu unterstützen, die bereits heute bei eBay in Deutschland verkaufen. Andererseits haben in der aktuellen Situation zahlreiche lokale Händler mit sinkenden Umsätzen und Geschäftsschließungen zu kämpfen. Diese sollen schnell und einfach Zugang zum Online-Handel über eBay erhalten, um so zusätzliche Umsätze zu erzielen und Einbrüche im lokalen Geschäft auffangen zu können.


Beitrag teilen: