Multi-Carrier-Versandtool für Händler. Versand ab 3,40€!



„Enhanced Brand Content“: Amazon macht Händlern eine freiere Nutzung der Produktdetailseiten möglich

Kommentare deaktiviert für „Enhanced Brand Content“: Amazon macht Händlern eine freiere Nutzung der Produktdetailseiten möglich

Wer auf Amazon Produkte der eigenen Marke verkauft, darf sich ab sofort auf eine neue Funktion freuen. Sie trägt die Bezeichnung „Enhanced Brand Content“ und ermöglicht Händlern, Produktseiten umfangreicher und freier zu gestalten. Daraus ergeben sich eine Reihe von Vorteilen. Allerdings kommen nicht alle Anbieter in den Genuss der neuen Privilegien

Gleich zu Beginn des neuen Jahres kommt Amazon seinen US-amerikanischen und deutschen Händlern entgegen. Der Internet-Riese startet in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik den sogenannten „Enhanced Brand Content“, mit dem zumindest einige Anbieter die Möglichkeit bekommen, Produktdetailseiten umfangreicher und freier zu gestalten. Dieses Privileg genossen bislang lediglich Händler, die an Amazons Vendor-Programm teilnehmen. Als Gegenleistung übernehmen diese für den Giganten aus Seattle die Lieferung. Ab sofort sind sie jedoch nicht die einzigen, die von den erweiterten Möglichkeiten profitieren.

„Enhanced Brand Content“: Amazon macht Händlern eine freiere Nutzung der Produktdetailseiten möglich

„Enhanced Brand Content“: Amazon macht Händlern eine freiere Nutzung der Produktdetailseiten möglich

Wer gehört zu den Begünstigten?

Wer eine eigene Marke angemeldet und sich in die Amazon Brand Registry eingetragen hat, zählt nun ebenfalls zu den Begünstigten. Deswegen trägt die Funktion für exklusive Produktbeschreibungen in ihrem Fall die Bezeichnung „Enhanced Brand Content“, während Verndor-Programm-Händler das Feature „A+ Content“ nutzen. Die neue Option hat Amazon sowohl in den USA als auch in Deutschland freigeschaltet, wobei sie hierzulande nicht flächendeckend zur Verfügung steht. Außerdem plant der Online-Gigant, die gleichen Vorteile auch Händlern zu gewähren, die am Start-up-Programm „Amazon Launchpad“ teilnehmen.

Was die erweiterten Produktdetailseiten möglich machen

Der Nutzen der neuen Funktion ist vielfältig. Wenn Amazon vom freien und umfangreichen Content spricht, meint es unter anderem die Möglichkeit, die eigenen Marken zu präsentieren oder größere Fotos zu nutzen. Außerdem dürfen die Händler ihre Bilder so gestalten, wie sie es möchten, ohne sich einschränken zu müssen. Des Weiteren können sie von erweiterten Text-Platzierungen und diversen Layout-Templates für Inhalte genauso Gebrauch machen wie von Vergleichstabellen und FAQ-Bereichen. Allerdings müssen die Händler hier auf einige Einschränkungen achten, da die Möglichkeiten nur für Produkte gelten, die unter der eigenen Marke laufen. Wer diese Bedingungen erfüllt, kann die Funktion „Enhanced Brand Content“ in der Testphase kostenlos nutzen. Danach will Amazon sie an Gebühren binden. Wie hoch sie ausfallen sollen, steht jedoch noch nicht fest.

Beitrag teilen: