17. September 2021

Autor: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Das BSI als die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.
©onlinemarktplatz.de 2021

„Smishing“ – Achtung vor SMS-Phishing bei Paketbenachrichtigungen

Seit Tagen erhalten NutzerInnen von Smartphones und Handys SMS-Nachrichten, die zum Klicken eines Links auffordern. Es handelt sich dabei um das sogenannte „Smishing“ – eine Wortschöpfung aus den Begriffen SMS (Kurznachrichten) und Phishing (Diebstahl

Weiterlesen
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

COVID-19 hat erhebliche Auswirkungen auf die IT-Sicherheitslage in Deutschland und Frankreich

Die COVID-19-Pandemie hat teils erhebliche Auswirkungen auf die IT-Sicherheitslage in Deutschland und Frankreich. In beiden Ländern hat der Corona-bedingte Digitalisierungsschub die mögliche Angriffsfläche und damit

Weiterlesen
pixabay.com ©Comfreak (Creative Commons CC0)

Künstliche Intelligenz sicher gestalten: KI-Zertifizierung „Made in Germany“

Im Beisein von NRW-Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart haben Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), und Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und

Weiterlesen
pixabay.com ©TheDigitalArtist (Creative Commons CC0)

Sicherheitslücken bei Microsoft Exchange Servern – schnellstmöglich aktualisieren

Zwar stehen bereits seit mehreren Monaten Sicherheitsupdates bereit, mit denen sich kritische Sicherheitslücken (Details in der Sicherheitswarnung) in dem Groupware– und E-Mail–Server Exchange beheben lassen. Trotzdem sind nach wie vor viele Exchange–Server über Exchange

Weiterlesen
Secured By miniOrange