Amazon Dash Replenishment Programm wächst in Deutschland weiter: Neue Produkte und Gerätehersteller

Amazon Kunden können ab sofort neue Produkte mit Dash Replenishment erwerben: Bosch, Brother, KYOCERA und Siemens haben die Technologie in ihre netzwerkfähigen Geräte integriert, so dass sie automatisch Verbrauchsmaterialien nachbestellen können, wenn diese zur Neige gehen. Zusätzlich werden zahlreiche Marken bald weitere netzwerkfähige Geräte mit Dash Replenishment vorstellen, auch in neuen Kategorien wie TV-Fernbedienungen und Kaffeemaschinen. Zu den neuen Marken zählen Candy, Grundig, Haier, Hoover, illy, Sharp und Toshiba.

Amazon Dash Replenishment Programm wächst in Deutschland weiter: Neue Produkte und Gerätehersteller

Amazon Dash Replenishment Programm wächst in Deutschland weiter: Neue Produkte und Gerätehersteller – ©Amazon 2018

Bei Dash Replenishment messen netzwerkfähige Geräte den Verbrauch mithilfe von Sensoren für unter anderem Spannung, Druck, Volumen oder Kapazität. Die Messung löst dann eine automatische Nachbestellung aus, bevor die Vorräte ausgehen. So kann beispielsweise eine Waschmaschine mit Dash Replenishment automatisch Waschmittel nachbestellen oder ein smarter Drucker Tinte, sobald die Geräte erkennen, dass die entsprechenden Vorräte knapp werden.

“Wir arbeiten daran, mit Dash Replenishment den Einkaufsprozess für alltägliche Verbrauchsmaterialien komplett verschwinden zu lassen. Wir haben alle schon einmal erlebt, wie frustrierend es ist, wenn genau das, was wir häufig brauchen, nicht mehr im Haus ist”, sagt Eric Saarnio, Head of Amazon Devices EU. “Dash Replenishment ermöglicht es Herstellern, ihre netzwerkfähigen Produkte durch die Nachbestellung noch benutzerfreundlicher zu machen, so dass Kunden nicht mehr befürchten müssen, dass der Vorrat zur Neige geht.“

Neue Produkte mit integriertem Dash Replenishment sind ab sofort verfügbar. Geschirrspüler, die automatisch Geschirrspülmittel nachbestellen, gibt es von namhaften Herstellern wie Bosch und Siemens. Dazu zählen die Bosch-Modelle der Serie 6 und Serie 8 sowie Siemens iQ500 und iQ700 Geschirrspüler. Weitere Details gibt es auf der Home Connect Seite.

“Wir sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, das Leben unserer Kunden noch angenehmer zu gestalten. Dazu zählt auch die Möglichkeit, Dash Replenishment in einigen unserer besten Geschirrspülern der Marken Bosch und Siemens zu nutzen“, sagt Paul Schulze-Cleven, Head of Marketing Home Connect, BSH Home Appliances Group. “Durch die Integration von Dash Replenishment in unsere Home Connect Mobile App können Nutzer unserer netzwerkfähigen Geschirrspüler entscheiden, ob sie automatisch Geschirrspülmittel nachbestellen lassen wollen. So gehören zur Neige gehende Vorräte der Vergangenheit an und es gibt weniger Einkäufe zu tragen.”

Brother und KYOCERA Drucker sind jetzt mit Dash Replenishment erhältlich. Diese bestellen automatisch Tinte oder Toner, wenn die Vorräte knapp werden. Eine Übersicht der verschiedenen Brother Druckermodelle gibt es hier, weitere Informationen zu den KYOCERA Druckern mit Dash Replenishment sind hier abrufbar.

“Es kann manchmal etwas knifflig sein, die richtige Tinte für den entsprechenden Drucker zu finden. Daher suchen wir stets nach neuen Möglichkeiten, dies zu vereinfachen”, sagt Matthias Schach, Sales und Marketing Director bei Brother Deutschland. “Durch die Integration von Dash Replenishment in unsere Drucker kann nun schwarze oder farbige Tinte rechtzeitig automatisch nachbestellt werden, bevor sie knapp wird.”

Darüber hinaus haben sich neue Hersteller dem Dash Replenishment Programm angeschlossen, darunter eine Reihe namhafter Marken:

Toshiba TV-Fernbedienungen werden als erste Marke in Deutschland die automatische Nachbestellung von Batterien ermöglichen.

“Es scheint, als ob wir immer nur dann an Haushaltsartikel wie Batterien denken, wenn ein Gerät nicht mehr funktioniert”, sagt Hakan Kutlu, Vice President Marketing und Product Management bei Vestel. “Die Integration von Dash Replenishment in Toshiba TV-Fernbedienungen erspart unseren Kunden diesen unerfreulichen Moment, indem Batterien bestellt werden, bevor die Fernbedienung nicht mehr verwendet werden kann.”

Candy, Haier, Hoover und Sharp entwickeln Waschmaschinen, die automatisch Waschmittel und Weichspüler nachbestellen.

“Unsere Untersuchungen zeigen, dass es Kunden frustriert, wenn sie vergessen, rechtzeitig Waschmittel und Weichspüler nachzukaufen”, sagt Yannick Fierling, CEO von Haier Europe. “Dieses Problem ist nun gelöst – dank der Integration von Amazon Dash Replenishment in netzwerkfähige Waschmaschinen können Kunden sicher sein, dass sie automatisch die richtige Menge an Verbrauchsmaterialien zuhause haben.”

illy entwickelt Espresso- und Kaffeemaschinen, die Kapseln nachbestellen.

“Unser neues illy Y5 System bietet Kaffeeliebhabern ein individuell zugeschnittenes Kaffee- und Espresso-Erlebnis, ohne die Sorge, dass die Vorräte jemals aufgebraucht sind”, sagt Massimiliano Pogliani, CEO von illycaffè. “Wir freuen uns sehr, als erstes Unternehmen eine Kaffeekapselmaschine mit integriertem Dash Replenishment anzubieten, die automatisch Kapseln nachbestellt. So ist die einzigartige Illy-Mischung aus neun der besten Arabica-Sorten der Welt immer dann zur Hand, wenn sie gebraucht wird.”

Candy, Grundig und Hoover entwickeln Geschirrspüler, die automatisch Geschirrspültabs und Klarspüler nachbestellen.

“Bei Grundig haben wir uns zum Ziel gesetzt, mit unseren Premiumprodukten, die auf Benutzerfreundlichkeit und Energieeffizienz ausgerichtet sind, das Zuhause der Zukunft zu erschaffen”, sagt Hakan Bulgurlu, CEO von Grundigs Konzernmutter Arçelik. “Dash Replenishment passt perfekt zu unseren netzwerkfähigen Geschirrspülern – unsere Kunden können nun automatisch Spülmittel und Klarspüler nachbestellen und so die Mühen des Alltags minimieren.”

Weitere Details zu Dash Replenishment gibt es unter https://developer.amazon.com/drs.

Amazon Dash Replenishment Programm wächst in Deutschland weiter: Neue Produkte und Gerätehersteller was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon Dash Button ab sofort in Deutschland – Artikel des täglichen Bedarfs per Knopfdruck... Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt inklusive Prime-Zustellung. Ab heute können Amazon Prime-Mitglieder die Dash Buttons von beliebten Marken wie Ariel, Brabantia,...
Amazon.de bietet erstmalig Pop-up-Weihnachtserlebnis am Berliner Ku’damm Amazon eröffnet am Donnerstag, den 22. November 2018, am Berliner Ku’damm erstmalig einen stationären „#HomeOfChristmas“ Pop-up Store in Deutschland. Besucher können vom 22. bis 27. November (Sonntag geschlossen) vor Ort Geschenkideen entdecken, neue Produkte testen, Cyber Monday Must-have-Angebote ...
Heute startet der Prime Day 2018: seit 12:00 Uhr mittags eineinhalb Tage mit tausenden Ang... In wenigen Stunden startet der Prime Day 2018. Ab heute um 12:00 Uhr mittags bis 17. Juli 2018 um Mitternacht haben Prime-Mitglieder insgesamt 36 Stunden lang Zeit, unter Amazon.de/primeday aus tausenden Angeboten ihre Lieblingsprodukte zu entdecken und einzukaufen. Dabei können sie aus zahlreichen ...
Cyber Monday Woche auf Amazon.de mit mehr Angeboten als je zuvor Am 20. November 2017 läutet Amazon offiziell die Schnäppchensaison ein. Bis einschließlich 27. November 2017 finden Kunden unter www.amazon.de/angebote  über 55.000 Angebote mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Die ganze Woche lang gehen täglich zwischen 6.00 Uhr und 19.45 Uhr Blitzangebote im 5-Minuten-Ta...
Amazon Dash Button: Unternehmen zahlen 15 US-Dollar je verkauftem Button plus Umsatzbeteil... Wie läuft das Amazon Dash Button Business? Das Wall Street Journal hat Dokumente von Amazons Business mit den Dash Buttons einsehen können. Den Unterlagen zufolge zahlen die verschiedenen Unternehmen dem Konzern 15 US-Dollar je verkauftem Button und beteiligen Amazon ferner mit 15% an allen folg...
Wie das Start-up Nok Retouren nachhaltig minimieren will Das Berliner Start-up Nok will dazu beitragen, dass die Zahl der Retouren in Zukunft deutlich zurückgeht. Wie macht die Firma das? Indem sie selber Retouren anbietet. Wie das Start-up Nok Retouren nachhaltig minimieren will Kostenlose Retouren sind umweltschädlich, aber durchaus geschäftsförd...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , ,