Amazon Workmail: E-Mail und Kalenderdienst von Amazon

Amazon wird einen E-Mail- und Kalenderdienst für Unternehmen einführen. Der neue Service mit Namen Amazon Workmail wird von Amazon Web Services bereitgestellt.Amazon Workmail: E-Mail und Kalenderdienst von AmazonDer Dienst soll ähnliche Funktionen wie Microsoft Outlook bieten und Amazon verspricht eine starke Verschlüsselung der E-Mails. Des Weiteren sollen die Nutzer die Kontrolle über den Speicherort der Schlüssel haben.

Adam Selipsky, Marketing Vice President bei Amazon Web Service begründet die Einführung von Workmail damit, dass Kunden Amazon seit längerer Zeit immer wieder nach einem E-Mail- und Kalenderdienst gefragt hätten, denn sie seien mit ihren aktuellen E-Mail-Lösungen nicht zufrieden und suchten nach einer Lösung, der einfacher, preiswerter und sicherer als bestehende Angebote sei.

wm_inbox_1

Zugriffsmöglichkeiten

Für den Zugriff über einen Internetbrowser werden die gängigen Browser wie Google Chrome, Firefox und Microsoft Internet Explorer unterstützt. Für den Zugriff über mobile Endgeräte mit IOS, Android oder Microsoft Betriebssystemen steht das Microsoft-Exchange-Activesync-Protokoll zur Verfügung. Amazon Workmail kann zudem als Konto innerhalb von Microsoft Outlook angelegt werden.

Ausgetauschte Dokumente und E-Mails inclusive Anhängen werden auf Viren, Malware und Spam überprüft.

wm_calendar_1

Kosten

Workmail kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, danach wird eine monatliche Gebühr in Höhe von 4 US-Dollar pro Nutzer fällig. Ein Account beinhaltet 50 GByte Speicherplatz.

Momentan wird man nach der Anmeldung zur Testperiode noch auf eine Warteliste gesetzt:

Momentan wird man nach der Anmeldung zur Testperiode noch auf eine Warteliste gesetzt:

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , ,