DHL Express und Mytheresa reduzieren gemeinsam den CO2e-Ausstoß durch Nutzung von nachhaltigem Flugzeugtreibstoff

DHL Express hat mit Mytheresa, einer der weltweit führenden E-Commerce Plattformen für Luxus, einen Fünfjahresvertrag für seinen neuen Service GoGreen Plus abgeschlossen. Dieser ermöglicht es, die CO2e-Emissionen durch den Einsatz von nachhaltigem Flugzeugtreibstoff (SAF) anstelle von herkömmlichem Flugzeugkerosin zu reduzieren. Mytheresa wird in einem Zeitraum von fünf Jahren einen Beteiligungsbetrag von mehreren Millionen Euro in GoGreen Plus investieren. Dies ist die bislang größte Investition eines DHL Express-Kunden in Europa in diesen Service und mit der Vertragsdauer von fünf Jahren ein langfristiges Commitment in die Nachhaltigkeit. Schätzungen zufolge kann Mytheresa durch diese Investition in GoGreen Plus die mit seinen internationalen Sendungen verbundenen CO2e-Emissionen in den fünf Jahren um mehr als 27.000 Tonnen reduzieren.

DHL Express und Mytheresa reduzieren gemeinsam den CO2e-Ausstoß durch Nutzung von nachhaltigem Flugzeugtreibstoff
DHL Express und Mytheresa reduzieren gemeinsam den CO2e-Ausstoß durch Nutzung von nachhaltigem Flugzeugtreibstoff ©onlinemarktplatz.de

John Pearson, CEO von DHL Express: “Mytheresa setzt sich dafür ein, den internationalen Express-Transport gemeinsam mit uns nachhaltiger zu gestalten. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Nutzung von SAF in unserem internationalen Netzwerk den Service GoGreen Plus anbieten können. Damit ist Mytheresa die erste und gleichzeitig größte in Deutschland ansässige E-Commerce-Plattform, die eine beeindruckende Summe investiert, um den internationalen Expressversand nachhaltiger zu gestalten. Wir hoffen, dass diese Vereinbarung andere dazu inspirieren wird, Maßnahmen zu ergreifen und den Übergang zu emissionsarmen Transportdiensten mit nachhaltigem Flugkraftstoff zu unterstützen.”

Mustafa Tonguç, Managing Director DHL Express Deutschland, ergänzt: “Bereits seit 2006 besteht die Partnerschaft zwischen Mytheresa und DHL Express in Deutschland. Gemeinsam haben wir in engem Austausch unseren Service seitdem stetig im Sinne der Kunden von Mytheresa weiterentwickelt. Dabei geht unsere gemeinsame Arbeit noch über das Business hinaus, denn wir teilen auch gemeinsame Werte für eine bessere Zukunft. Das macht mich besonders stolz und der nun geschlossene Fünfjahresvertrag zu GoGreen Plus ist ein weiterer Meilenstein auf diesem partnerschaftlichen Weg.”

“Auf Basis dieser einzigartigen langfristigen Vereinbarung mit DHL Express über die Verwendung von SAF, werden wir die Treibhausgasemissionen pro Bestellung signifikant senken können”, erläutert Sebastian Dietzmann, COO von Mytheresa. “Mit dieser bislang größten Investition eines Unternehmens in Europa in das GoGreen Plus Programm von DHL Express, unterstreicht Mytheresa sein außerordentliches ESG Commitment und bietet seinen Luxuskunden zukünftig ein noch nachhaltigeres Einkaufserlebnis.”

GoGreen Plus wurde im letzten Jahr von DHL Express eingeführt und nutzt CO2-Insetting und SAF, um Kunden die Reduzierung die mit ihrem Frachtaufkommen verbundenen CO2e-Emissionen zu ermöglichen. GoGreen Plus wird unter anderem durch drei der größten SAF-Verträge mit bp, Neste und World Energy ermöglicht. SAF wird aus alternativen Rohstoffen mit einem nachhaltigen Energieprofil erzeugt, darunter Altspeiseöl, Mais, Abfall und Wasserstoff. Herkömmliche kohlenstoffintensive Flugtreibstoffe oder Kerosin werden aus Erdöl gewonnen.

GoGreen Plus ist Bestandteil des Zieles von DHL Group, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Da rund 90 % des CO2-Fußabdrucks des Unternehmens auf das Flugnetz zurückzuführen sind, sind nachhaltige Lufttransportlösungen wichtig für die Schaffung von umweltfreundlicheren Logistikabläufen.

Deutsche Post DHL Group