13% Steigerung im amerikanischen Internet-Handel im 3. Quartal 2011

13% Steigerung im US-Internet-Handel

Die Ausgaben im amerikanischen Online-Handel erreichten im dritten Quartal 2011 36,3 Milliarden US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Anstieg um 13% entspricht. Das geht aus einer ComScore-Analyse hervor.

ComScore-Geschäftsführer Gian Fulgoni sagte: „Da wir uns dem kritischen Weihnachtsgeschäft nähern, sind wir optimistisch, dass auch dieser E-Commerce-Sektor anwachsen wird. Doch Faktoren wie die hohe Arbeitslosigkeit und die volatilen Finanzmärkte lasten derzeit schwer auf der Wirtschaft. Trotzdem vertrauen mehr Verbraucher als je zuvor auf den Online-Kanal für Produkt-und Preisinformationen, was zusammen mit dem Komfort des Einkaufs im Netz den attraktiven  Preisen, auf einen anhaltenden Aufwärtstrend im E-Commerce hoffen lässt.

Die bevorzugten Produktkategorien waren:

  • Digitale Inhalte und Abonnements,
  • Tickets für Veranstaltungen,
  • Uhren und Schmuck,
  • Verbraucherelektronik (ohne Computer-Peripheriegeräte) und Software.

Jede dieser Kategorien wuchs um mindestens 15% im Vergleich zum Vorjahr an.

ComScore erklärte, dass das 13%-ige Wachstum im dritten Quartal in erster Linie durch ein Wachstum der Käuferzahlen entstanden ist (+22%), wovon 74% aller Internet-Nutzer mindestens einen Online-Einkauf in diesem Quartal tätigte.

Beitrag teilen: