Online-Supermarkt Picnic eröffnet Standort in Dortmund

Der Online-Supermarkt Picnic hat heute bekanntgegeben, einen Standort in der größten Stadt im Ruhrgebiet zu eröffnen. In wenigen Wochen geht es los: Ab März haben Picnic-Kunden in der Innenstadt und im Norden Dortmunds die Möglichkeit von Picnic mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs beliefert zu werden. Der neue 1.350m2 große Picnic-Hub befindet sich in der Westererbenstraße in Dortmund. Zusätzlich zu den 15.000 Dortmunder Haushalten, die bereits vom Picnic-Hub in Bochum beliefert werden können, werden vom Standort aus in Dortmund 20 Picnic Elektro-Vans und 25 Runner für insgesamt 120.000 Haushalte bereit stehen. 9.600 Haushalte stehen bereits auf der Warteliste.

Detaillierte Auflistung aller Stadtteile im Dortmunder Liefergebiet:

Bodelschwingh, Bövinghausen, Borsigplatz, Brambauer, Brechten, Deusen, Dorstfeld, Eving, Huckarde, Innenstadt-Nord und -West, Kirchlinde, Kurl-Husen, Lanstrop, Lindenhorst, Lütgendortmund, Marten, Mengede, Nette, Oestrich, Tremonia, Westerfilde und Wickede.

„Wir freuen uns sehr auf Dortmund, die größte Stadt des Ruhrgebiets”, sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic in Deutschland. „Über eine Million Haushalte können sich im Ruhrgebiet schon ihren Wocheneinkauf gratis nach Hause liefern lassen. Unser Ziel ist es, diesen Service dem gesamten Ruhrgebiet anzubieten.”

Zu den Besonderheiten von Picnic zählen neben der kontaktlosen Gratislieferung ein volles Supermarkt-Sortiment aus frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs zu den günstigsten Preisen. Neben den Markenprodukten und Eigenmarken ist bei Picnic eine große Auswahl an lokalen Produkten im Sortiment zu finden, die gemeinsam mit den Picnic-Kunden ausgewählt werden. Täglich werden hunderte Produktvorschläge von den Kunden eingereicht, die vom Picnic-Team geprüft werden und dann ins Sortiment übernommen werden.

Picnic setzt für die Auslieferung selbst entwickelte, 1,35 Meter schmale Elektro-Vans ein. Die Runner, wie die Fahrerinnen und Fahrer von Picnic bezeichnet werden, liefern täglich, von Montag bis Samstag in 20-minütigen Zeitfenstern aus. Daher sparen Picnic-Kunden viel Zeit: Die Deutschen verbringen durchschnittlich 20 Arbeitstage im Jahr damit, ihren Lebensmitteleinkauf zu erledigen – wertvolle Zeit, die besonders Familien-Haushalte für andere Freizeitaktivitäten nutzen können.

Picnic GmbH
Beitrag teilen: