eBay beginnt mit der Zahlungsabwicklung für Verkäufer in China

Im Rahmen der Modernisierung seines Marktplatzes und der Schaffung eines optimierten Kundenerlebnisses erweitert eBay seine Zahlungsabwicklung für Verkäufer im Wirtschaftsraum China. Ab April 2021 wird das Unternehmen Käufern mehr Flexibilität und Auswahl bei den Zahlungsmethoden bieten und Verkäufern eine einfachere Möglichkeit geben, ihre Geschäfte zu verwalten.

eBay begann im September 2018 mit der Verwaltung von Zahlungen auf seiner Plattform in den USA für eine ausgewählte Gruppe von Verkäufern, gefolgt von Deutschland, Großbritannien, Australien und Kanada. Das Unternehmen kündigte außerdem kürzlich an, dass es die Verwaltung von Zahlungen im ersten Quartal 2021 auf Frankreich, Italien und Spanien ausweiten wird und im Laufe des Jahres weiter global expandieren wird.

„Wir schaffen einen modernen, gemanagten Marktplatz. Die Übernahme der Kontrolle über den Zahlungsprozess auf unserer Plattform ist eine Schlüsselkomponente unserer Strategie, das eBay-Erlebnis zu verbessern, indem wir Barrieren abbauen und Komplexität für unsere Kunden beseitigen“, sagte Alyssa Cutright, Vice President of Global Payments bei eBay. „Verkäufer im Wirtschaftsraum China legen großen Wert auf ein bequemes und nahtloses Verkaufserlebnis auf den weltweiten eBay-Websites, und sie verwalten in der Regel mehrere Konten und benötigen optimierte Abläufe. Das Angebot wird unseren Kunden erhebliche Effizienzgewinne und Vorteile bringen, einschließlich der Möglichkeit für unsere Käufer, so zu bezahlen, wie sie es wünschen. Wir werden alle Verkäufer in den kommenden Monaten umstellen und haben unsere Prozesse mit unseren Verkäufern im Blick, damit sie diese wichtige Änderung einfach und schnell nutzen können.“

Das Zahlungsmanagement von eBay hat Ende Juli 2020 mit dem Auslaufen der Geschäftsvereinbarung mit PayPal einen wichtigen Meilenstein erreicht. Jetzt ist eBay in der Lage, sein Zahlungsmanagement global zu skalieren, Käufern mehr Auswahl und Flexibilität bei den Zahlungsoptionen zu bieten und die Geschäftsabläufe für Verkäufer zu vereinfachen. Im dritten Quartal 2020 verwaltete eBay Zahlungen für mehr als 20 Prozent des Plattformvolumens, mit über 340.000 aktiven Verkäufern, die weltweit in das Programm aufgenommen wurden. Das Unternehmen ist weiterhin auf dem besten Weg, das Managed Payment global einzuführen und die Mehrheit der Verkäufer auf dem Marktplatz im Jahr 2021 in das Programm zu überführen. Es wird erwartet, dass Managed Payments bis 2022 einen Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar und ein Betriebsergebnis von 500 Millionen US-Dollar erzielen wird.

Vorteile für Käufer und Verkäufer

Käufer

  • Größere Auswahl und Flexibilität bei der Kaufabwicklung: eBay wird Käufern eine Vielzahl von Zahlungsoptionen anbieten, darunter Kreditkarten und PayPal. Apple Pay wird als Zahlungsoption auf iPhone und iPad in-app verfügbar sein. Google Pay wird auf der eBay-Website und in der eBay Android App verfügbar sein.
  • Ein Kauferlebnis, das bei eBay beginnt und endet, unabhängig davon, wie ein Käufer bezahlt. Durch die Verwaltung von Zahlungen ist eBay in der Lage, ein optimiertes Erlebnis während des gesamten Kauf- und Nachbestellvorgangs zu bieten.

Verkäufer

  • Käufern relevante Zahlungsoptionen anbieten: Käufern mehr Auswahl und Optionen für ihre Zahlungsweise bieten und Käufern auf der ganzen Welt ermöglichen, auf die für sie relevanten Arten zu bezahlen.
  • Ein zentraler Ort, um das Geschäft zu verwalten: Verkäufer erhalten eine einfachere Kontoverwaltung mit allen Informationen über ihr eBay-Geschäft, einschließlich der Zahlungsinformationen, an einem Ort, so dass Verkäufer alle ihre Transaktionen und Kundeninteraktionen auf eBay leicht verfolgen und verwalten können. Dazu gehört auch ein zentraler Ort für die Hilfe des Kundenservices.
  • Vereinfachter Verkäuferschutz durch eBay.
eBay
Beitrag teilen: