Printmedien im Media-Mix effektiv einsetzen

Wie wir alle wissen, sind Media-Budgets normalerweise begrenzt. Da Print-Werbung in den letzten Jahren einen deutlichen Rückgang erlebt, Online- und TV-Werbung dagegen floriert, setzen viele Unternehmen verstärkt auf letztere Kanäle. Ist diese Verschiebung rational zu begründen? Die Erfahrung zeigt, dass vor allem die Hochwertigkeit der publizierten Inhalte eine Rolle spielt, nicht das Format, in dem sie daherkommen. Umgesetzte, hochwertig produzierte Printmedien mit ansprechender Haptik werden demzufolge wahrgenommen.

viaprinto ist die Online-Druckerei aus dem Hause CEWE und laut der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien Deutschlands beste Online-Druckerei. viaprinto fertigt personalisierbare Druckerzeugnisse und steht gewerblichen Kunden mit weiteren Produktwünschen zur Seite. Im Folgenden erfahren Sie, wie moderne Printerzeugnisse Ihnen helfen können, Ihren Media-Mix zu vervollständigen.

Printmedien gewinnen an Bedeutung

Junge, internetaffine Zielgruppen informieren sich über die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter – an dieser Tatsache gibt es nichts zu rütteln. Dabei setzen junge Nutzer auf Medienmarken, die Qualität ausstrahlen. Dies zeigt zum Beispiel eine Studie des PeW Research Centers, eines US-amerikanischen Meinungsforschungsinstituts. Die Studie zeigt, dass die befragten 18- bis 29-Jährigen trotz ihrer Tendenz zu Internet-Quellen vor allem die Online-Angebote etablierter Printmarken ansteuern. Mediadienste wie Twitter und Facebook haben – zumindest als Nachrichtenquellen – bei der jüngeren Zielgruppe das Nachsehen.

unsplash.com ©bank_phrom (Creative Commons CC0)

Junge Menschen setzen auf Printmedien, die seit jeher für Glaubwürdigkeit und inhaltliche Qualität stehen. Trotz der rückgehenden Zahlen im Printbereich haben einzelne Formate die Chance, sich durch hochwertige Drucke und Inhalte hervorzutun und die Aufmerksamkeit zu binden. So kann man mit großformatigen Bildern Gefühle ansprechen, während man mit anspruchsvoll gesetzten Texten den Eindruck von Qualität und Authentizität erzeugt.

Sie sind Mutter oder Vater? Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Kinder zum richtigen Umgang mit den neuen Medien erziehen.

Einsatz von Printmedien im Media-Mix

Marketingstrategien sollten Online- und Offline-Komponenten enthalten, die aufeinander abgestimmt werden müssen. Häufig schafft das Offline-Marketing erst die Bekanntheit, auf deren Grundlage Online-Kampagnen erfolgreich sein können. Beispielsweise kann man Flyer und Broschüren online als interaktive PDFs zur Verfügung stellen oder Inhalte aus Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten als Online-Content auf Social-Media-Kanälen oder Karriere-Portalen teilen. Eine weitere Möglichkeit ist, das eigene Printmagazin als Onlinemagazin zu publizieren. Auf diese Weise nutzen Sie die Vorteile beider Medien und können von ihrer Wirksamkeit profitieren: Das Printmagazin überzeugt mit seinem langlebigen Charakter sowie seiner besonderen Ästhetik und Greifbarkeit, während das Onlinemagazin mit einer größeren Reichweite punktet und mit Audio- oder Videosequenzen ergänzt werden kann.

unsplash.com ©nordwood (Creative Commons CC0)

Hochwertigkeit, Authentizität und Greifbarkeit – diese Schlagworte beschreiben das Interesse an den gedruckten Medien gut. Auch das Thema Emotionalität spielt eine wichtige Rolle – Medien allgemein müssen heute eine besondere Experience bieten. Über außergewöhnliche Prägungen, Stanzungen oder Drucklacke lassen sich Druckmedien optisch und haptisch hochwertig gestalten und vermitteln den Eindruck von Einzigartigkeit und Individualität. Zu diesem positiven Eindruck kann die Verwendung qualitativ hochwertiger Papiersorten und Druckveredelungen beitragen. Eine ansprechende Verarbeitung sorgt für die Langlebigkeit des Printmediums – was gerade im Vergleich zur Schnelllebigkeit der Online-Medien einen Vorteil darstellen kann.

Übrigens: Verstärkt spielt das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle, wenn es darum geht, die Printmedien aus ihrem Imagetief zu holen. Der Einsatz umweltfreundlicher Papiere sollte beworben und durch geeignete Kommunikationsmaßnahmen ins Marketing mit eingebaut werden. Eindruck machen darüber hinaus nachhaltige und speziell zertifizierte Druckverfahren. Sie interessieren sich für nachhaltiges Denken, wenn es um das Material für Druckerzeugnisse geht? Lesen Sie hier mehr dazu, wie wichtig es ist, unsere Wälder zu erhalten.

Es stimmt, dass Printwerbung nicht gezielt wirkt und höhere Streuverluste hat als zum Beispiel digitale Ad-Kampagnen. Es ist schwieriger, Imageanzeigen und Direktmailings bei der Zielgruppe zu platzieren. Trotzdem haben diese Formate Vorteile: Zum Beispiel lassen sich Direktmailings passgenau individualisieren und damit gut auf die Zielgruppe anpassen.

unsplash.com ©hannes_wolf (Creative Commons CC0)

Die Vorteile von Printmedien

Print setzt auf Individualität. Online- und Printmedien sind keine sich feindlich gegenüberstehenden Positionen, wie es manchmal formuliert wird. Stattdessen sollte man sie als sich gegenseitig ergänzende und weiterbringende Formate sehen und dem Printbereich eine starke Rolle im Media-Mix zusprechen. Die Printmedien müssen sich auf ihre Stärken besinnen:

1. Optik: Printmedien haben den Vorteil, optisch ansprechend zu sein. Komplexe Zusammenhänge und Inhalte lassen sich durch ein entsprechendes Layout und eine gute Lesbarkeit besser transportieren. Dieser Vorteil wirkt vor allem beim Lesen langer Texte.

2. Haptik: Verschiedene, qualitativ hochwertige Papiersorten sowie ihr typischer Geruch haben für viele Menschen eine besondere Ästhetik. Beim Lesen einer Zeitung geht es dem Leser nicht nur um die Information, sondern auch den Lesegenuss, das ästhetische Empfinden und das Erleben des Mediums mit allen Sinnen. Hierbei lässt sich mit verschiedenen Veredelungen und Stanzungen sowie dem Einsatz von Duft- und Effektlacken spielen.

3. Glaubwürdigkeit: Printmedien – allen voran die Tageszeitungen – genießen seit langem das höchste Maß an Glaubwürdigkeit im Media-Mix – und wirken zudem authentisch.

4. Begrenztheit des Umfangs: Da Printformate auf eine bestimmte Seitengröße und -anzahl beschränkt sind, sind die Redakteure gezwungen, Inhalte zu selektieren. Das Ergebnis ist eine Auswahl qualitativ guter Inhalte, die zueinander in Bezug gesetzt werden – ein Vorteil gegenüber der Informationsflut im Netz und ein echter Mehrwert für den Leser.

5. Individualisierbarkeit: Printmedien sind individualisierbar und personalisierbar. Mit ihnen lässt sich ein umfangreiches und trotzdem zielgruppenorientiertes Angebot an Themen und Inhalten schaffen.

6. Werbemöglichkeit: Da Werbung in den Printmedien eher akzeptiert wird als in anderen Medien, ist der Printbereich eine attraktive Werbeplattform. Studien zeigen, dass Werbung in Zeitungen und Zeitschriften als tendenziell passender empfunden wird als in anderen Medien.

Welche Leistungen beinhalten Angebote von Online-Druckereien und welche sind wichtig?

Welche Produkte kann man online drucken lassen? Hier finden Sie eine Auswahl an Produkten für den Werbedruck:

  • Aufkleber
  • Blöcke
  • Briefpapier
  • Broschüren
  • Durchschreibesätze
  • Flyer
  • Hard- und Softcover
  • Mailings/Massenpostsendungen
  • Mappen
  • Kalender
  • Ordner
  • Plakate
  • Planen und Stoffbanner
  • Postkarten
  • Roll-ups
  • Speisekarten
  • Visitenkarten

Betrachten wir Aufkleber als ein Beispiel für Werbedruck-Artikel fürs Büro, Kunden und Veranstaltungen. Sie können die klebrigen Imageträger in verschiedenen Formen und mit individuellem Aufdruck online erstellen und anschließend auf einfache Art und Weise Botschaften transportieren. Ob als Träger des eigenen Logos, als Hinweis auf Veranstaltungen oder als Kennzeichnung von Produkten – Aufkleber lassen sich universell einsetzen.

Und was macht man, wenn man mehrere Aufkleber bestellen beziehungsweise bedrucken lassen möchte? Das ist in den meisten Online-Druckereien gar kein Problem. Häufig gibt es die Produkte ohnehin in Großpaketen von 250 bis 1.000 Stück zu kaufen. In der Regel reduziert sich mit steigender Menge der Stückpreis.

Fazit

Trotz der Tatsache, dass die meisten Menschen Informationen und Werbung aus dem Internet und den sozialen Medien beziehen, ist Print ist ein Teil eines erfolgreichen Media-Mix im Marketing und lässt sich auf vielfältige Art und Weise nutzen. Sein Potenzial liegt vor allem in der Präsentation qualitativ hochwertiger Inhalte und Verarbeitungen und seine Langlebigkeit spricht für seinen Einsatz im Medienmix. Print hat weiterhin großes Potenzial und verdankt dies seiner hohen Authentizität und Glaubwürdigkeit in der Kommunikation. Print im Media-Mix stellt eine hervorragende Ergänzung zu den Onlinemedien dar. Online-Druckereien sowie B2B-Online-Druckereien wie viaprinto beraten Sie gerne, wenn es um die Erstellung hochwertiger Printprodukte im digitalen Zeitalter geht.

Frank
Beitrag teilen: