Bezahlmethoden beim online Glücksspiel

In Zeiten wo sich vermehrt konservative Gesetzeslagen dem online Segment öffnen, ist der Ansturm auf viele Branchen konstant am Wachsen. Vor allem die Glücksspielbranche profitiert von den hiesigen Gesetzesanpassungen im diesjährigen Sommer enorm. Ebenso werden die Anbieter von online Casinos durch den Hype vieler Twitch- und Youtube-Streamern noch zusätzlich befeuert. Doch wie einfach ist es sich auf den Plattformen anzumelden und welche Bezahlmethoden stehen einem dort zur Verfügung. Beim herkömmlichen E-Commerce sind Abbuchungen via Lastschrift und Zahlungen mit PayPal ganz einfach möglich. Beim Glücksspiel jedoch sind diese Möglichkeiten in dieser Form nicht zwingend gegeben.

pixabay.com ©rupixen (Creative Commons CC0)

Welche Methoden zur online Bezahlung gibt es?

Prinzipiell lässt sich sagen, dass es bei den unterschiedlichen Zahlungsmethoden für den Nutzer keinerlei Vor- oder Nachteile gibt. Sofern ein Anbieter bestimmte Gebühren für Echtgeld-Transaktionen nimmt, werden diese aber vor dem aktiven Einzahlen angezeigt. Ebenso erheben einige Kreditkarten-Anbieter gewisse prozentuale Gebühren bei Einzahlungen auf online Casino-Portalen. In der Regel finden sich aber immer Einzahlungsmöglichkeiten, die gebührenfrei sind, so dass die Auswahl für jeden den optimalen Weg zur Zahlung ebnet.

Die beliebtesten Einzahlungsmethoden im Internet

Zu den am häufig genutzten Einzahlungsmethoden bei Online Casino Plattformen zählen die herkömmlichen Kreditkarten. Die Zahlungen via Kreditkarte können sogar beim Procedere verkürzt werden, so dass häufigere Einzahlungen keinen Zeitaufwand darstellen. Der große Vorteil ist ebenso, dass nahezu alle Anbieter diese Form der Zahlung akzeptieren. Mit einer Kreditkarte kombiniert man zudem die Standards der eigenen hohen Sicherheitsvorkehrungen und die schnelle One-Click-Einzahlung. Es gibt jedoch einige Kreditkarten-Anbieter, die für derartige Zahlungen Gebühren erheben. In der Regel ist die Einzahlung via Kreditkarte jedoch kostenlos. Beste online Casinos beziehungsweise die Nutzung solcher Gambling-Plattformen und effektive und gebührenfreie Einzahlungsmöglichkeiten sind somit unkompliziert möglich.

Eine weitere, zu meist verkannte online Zahlungsmöglichkeit, ist die PaySafe-Card, die gleich mit mehreren Vorteilen aufwartet. Bei der PaySafe-Card handelt es sich um eine Prepaid-Karte, die an Tankstellen oder Supermärkten zu erwerben ist. Dort kann man ein bestimmtes Guthaben erwerben oder dieses nach Belieben aufstocken. Der Vorteil des Zahlungsvorgangs via PaySafe-Card ist zum einen die rasante und unkomplizierte Abwicklung und zum anderen die Anonymität.

Einer der beliebtesten Zahlungsabwickler der Deutschen ist PayPal. Jedoch gibt es rundum PayPal viele Einschränkungen, was das online Glücksspiel angeht. So sind Einzahlungen via PayPal bei Sportwetten erlaubt, bei online Casinos jedoch nicht. Dies beruht auf den Richtlinien, welche PayPal jüngst neu aufgesetzt hat. Auch Anbieter, die Sportwetten und Slot-Maschinen kombinieren tun sich bei dieser Zahlungsvariante schwer. So akzeptieren zwar einige PayPal zum Einzahlen von Echtgeld, allerdings nur für den Bereich Sport. Das damit eingezahlte Geld kann somit nicht auf das angebotene Casino-Angebot transferiert werden.


Beitrag teilen: