LED Beleuchtungsmarkt – Wachstum durch Corona beschleunigt

Die Aussichten auf dem Markt für LED Leuchtmittel sind auch durch die Coronakrise noch besser als sie sowieso schon waren. Das hat mehrere Gründe. Zum einen war der Trend zu LED Leuchten bereits seit langem ungebrochen. Immer mehr Verbraucher rüsten ihre Beleuchtung zuhause auf LED um. Und auch die Industrie hat immer mehr auf LED gesetzt. Durch Corona beschleunigt sich diese Entwicklung aber immens. Die Nachfrage steigt dabei sowohl durch private Haushalte wie auch durch die Industrie und die öffentlichen Stellen wie Behörden etc. Auf Lichtdekor.de finden sich zahlreiche Produkte für LED Leuchten. Gerade auch im Online Shopping ist die Nachfrage nach LED Beleuchtung stark angestiegen, weil generell mehr online bestellt wird, um den stationären Handel mit dem erhöhten Infektionsgeschehen zu meiden. Viele Verbraucher haben im Lockdown die Vorzüge des Online Shopping schätzen gelernt.

pixabay.com ©Fotorech (Creative Commons CC0)

Home-Office – Beleuchtung zuhause soll effizient, sparsam und sicher sein

Dadurch, dass immer mehr Menschen während des Lockdown zuhause im Homeoffice gearbeitet haben und es generell den Rat oder die Auflage gab, zu Hause zu bleiben, wird auch die Beleuchtung zuhause
immer wichtiger. Weil mehr Strom verbraucht wird, wollen immer mehr Menschen energiesparende Beleuchtung verwenden. Gleichzeitig gibt es massive Sicherheitsbedenken bei den herkömmlichen Energiesparlampen. Es besteht bei diesen Leuchtmitteln die Gefahr, dass es zu Bränden und sogar Explosions-Geschehen kommen kann. Außerdem enthalten die meisten herkömmlichen Energiesparlampen Quecksilber, das extrem gesundheitsschädlich ist. Wenn eine Energiesparlampe defekt wird und Quecksilber austritt kann es neben erheblichen Gesundheitsschäden sogar zu einer Unbewohnbarkeit des Hauses oder der Wohnung kommen. Daher ist es nur verständlich, dass immer mehr Menschen auf ungefährliche aber effiziente und sparsam LED Beleuchtung umrüsten. Wer länger zu hause ist und auch Zuhause arbeitet, möchte natürlich auch Energie sparen. Gerade in der Corona Krise mit Kurzarbeitergeld und unsicheren Jobaussichten zählt jede mögliche Einsparung bei den Fixkosten.

Auch Industrie und Staat setzen auf LED

Aber auch in der Industrie muss nach der Corona Krise gespart werden. Daher werden immer mehr Firmen auch in der Produktion auf die stromsparenden und trotzdem hochleistungsfähigen effizienten LED Leuchtmittel setzen. Außerdem sind LED Leuchtmittel nicht nur sparsam, sondern haben auch eine sehr lange Nutzungsdauer und damit wenig Verschleiß. Zudem wird klimafreundliches Verhalten und CO2-Ersparnis auch steuerlich gefördert. Und dazu gehört natürlich alles, was den Energie- und Strombedarf auch der Industrie senken hilft. Da sind LED ideal. Das gilt aber auch für die öffentlichen Träger wie Kommunen, Bund und Land. Um die Klimaziele zu erreichen, wird auch im öffentlichen Raum immer mehr auf umweltfreundliche und klimafreundliche LED Beleuchtung gesetzt, wenn es zum Beispiel um die Straßenbeleuchtung geht. Ein weiterer Punkt ist die mögliche Nutzbarkeit von LED Beleuchtung zur UV-Desinfizierung von Flächen, Gegenständen, Rettungswagen etc. Auch hier zeichnet sich ab, das die öffentlichen Hand und Behörden einen großen Bedarf an LED Leuchtmitteln haben werden. Diese ganzen Faktoren werden weiterhin für Wachstum auf dem LED Beleuchtungsmarkt sorgen. Das umfasst die Nachfrage durch private Verbraucher ebenso wie von Unternehmen, der Industrie und den staatlichen Behörden.


Beitrag teilen: