OTTO baut seinen Lieferservice weiter aus: bis 20 Uhr bestellt – am nächsten Tag geliefert

Der Onlinehändler OTTO baut seinen Lieferservice weiter aus: Mehr als 12.000 Artikel können ab sofort mit „Next-Day-Delivery“ bestellt werden. Einmalig im deutschen E-Commerce: Der Service ist kostenlos, nahezu ortsunabhängig und gilt für Bestellungen bis 20 Uhr.

Vor allem Produkte aus den Kategorien Multimedia (u.a. Smartphones, Fernseher, Notebooks) und Haushaltselektronik (u.a. Kaffeevollautomaten, Staubsauger, Küchenmaschinen) sind nun für OTTO-Kunden in ganz Deutschland (außer den Inseln) schnell lieferbar. Wer montags bis freitags bis 20 Uhr bestellt, bekommt die Ware mit dem Logistikpartner Hermes garantiert am nächsten Werktag geliefert – ohne Aufpreis oder andere versteckte Kosten. Bestellungen von Samstag ab 15 Uhr bis Montag 20 Uhr werden dienstags zugestellt. Das gilt ab sofort für mehr als 12.000 Produkte, die im sogenannten Ein-Mann-Handling ausgeliefert werden.

„Der Next-Day-Delivery-Service ist ein weiterer wichtiger Schritt für das Wachstum der Plattform otto.de. Zusammen mit unseren Partnern haben wir es geschafft, die Logistikprozesse so zu beschleunigen, dass heute bestellte Technikprodukte schon morgen bei unseren Kunden ankommen. Unser Ziel ist es, den Kunden einen möglichst schnellen und komfortablen Lieferservice anzubieten“, sagt Marc Opelt, OTTO-Bereichsvorstand Marketing und Sprecher des Onlinehändlers.

Nicht bei allen Sortimenten geht es den Konsumenten primär um die Liefergeschwindigkeit. Im Zwei-Mann-Handling, also bei großen Fernsehern oder Waschmaschinen, ist OTTO schon länger führend in der Planbarkeit der Zustellung. Bei den meisten Geräten können Kunden bereits bei der Bestellung ein Datum und Wunschzeitfenster auswählen. Am Liefertag ist zusätzlich die Route des Wagens in der geografischen Sendungsverfolgung einsehbar. Vorteil für den Kunden: Er muss nicht unnötig zuhause warten oder gar frei nehmen, sondern kann die Lieferung ganz nach seinen persönlichen Wünschen einplanen.

OTTO baut seinen Lieferservice weiter aus: bis 20 Uhr bestellt – am nächsten Tag geliefert was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Drogeriekette dm verkauft ihre Produkte jetzt auch in China Die Drogerie dm findet am E-Commerce zunehmend Gefallen. Nachdem sie dem Internetauftritt lange Zeit skeptisch gegenüber stand, ist das Karlsruher Unternehmen nun hungriger denn je und expandiert sogar nach China, wo es den Kunden vor Ort die eigenen Produkte schmackhaft machen möchte. Als Verkaufsp...
Hermes startet Einlagerungsservice „Send&Store“ Kein Platz im Keller für Weihnachtsdekoration oder Winterklamotten? Und der Dachboden ist auch schon voll? Hilfe bietet ab sofort der neue, deutschlandweite Abhol-, Lager- und Lieferservice von Hermes unter der Marke „Send&Store“. Eingelagert wird für 4,99 EUR pro Monat alles, was sich als Paket...
plentymarkets Online-Händler-Kongress: Der perfekte Start in das neue E-Commerce Jahr 2014... Bereits zum siebten Mal eröffnet der plentymarkets Online-Händler-Kongress, diesmal mit prominenter Unterstützung durch Hauptsponsor eBay, am 15.02.2014 das Kalenderjahr der E-Commerce-Events. Den mehr als 1000 erwarteten Besuchern bietet die plentymarkets GmbH zusammen mit über 60 Partnern einen to...
Hermes startet neue Überall-Paketabgabe Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft führt die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) testweise einen neuen Service für Privatkunden ein. Online frankierte Päckchen und Pakete können ab sofort überall einem für Hermes tätigen Zusteller mitgegeben werden, etwa wenn dieser eine andere Sendung zustellt ...
Fakten statt Mythen – die E-Commerce-Studie der ibi research GmbH ibi research an der Universität Regensburg hat zusammen mit den Partnern atriga, ConCardis, creditPass, etracker, EURO-PRO, Hermes Logistik Gruppe, Luupay, Saferpay und xt:Commerce die Resultate der aktuellen Studie "E-Commerce in Deutschland - Fakten statt Mythen" veröffentlicht. Demnach ist die...
Den Kunden in den Mittelpunkt rücken: Connected Commerce Day am 21. Juni in Düsseldorf Am 21. Juni wird sich in Düsseldorf alles um das Wohl des Kunden drehen: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veranstaltet den Connected Commerce Day. Ab 10 Uhr sprechen Experten von Handel und Industrie, Technologieunternehmen sowie werbetreibende Unternehmen und POS-Experten des BVDW ...

Die Otto Group ist ein deutscher Handels- und Dienstleistungskonzern mit Sitz in Hamburg, der weltweit mit rund 50.000 Mitarbeitern agiert. Die Aktivitäten der Otto Group sind die drei Unternehmensbereiche Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Der Einzelhandel ist der Geschäftskern der Otto Group. Über 65 Prozent aller Erlöse in diesem Segment erzielt der Konzern über seine weltweit rund 100 Online-Shops. Somit ist die Otto Group im Konsumentengeschäft einer der größten Onlinehändler weltweit nach Amazon.com sowie der größte Onlinehändler für Mode und Lebensstil für den Endverbraucher in Europa.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,