Bald bei eBay Großbritannien: William & Kate als PEZ-Spender

Der PEZ-Spender spielte ja schon ganz am Anfang des Online-Marktplatzes eBay eine große Rolle. Denn angeblich wollte der damals noch unbekannte  französisch-iranische Programmierer Pierre Omidyar  im Jahr 1995 seiner damaligen Verlobten und jetzigen Ehefrau die Sammelleidenschaft von PEZ-Spendern erleichtern. Daher bastelte er  an einem Wochenende im September eine Online-Tauschbörse für kultigen Plastik-Pfefferminzspender zusammen. Woraus dann  später eBay entstanden ist. So zumindest eine der Legenden um die Entstehungsgeschichte eBays.

Jetzt anlässlich der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton in Großbritannien hatte die Bonbonfirma PEZ die Idee das Brautpaar als PEZ-Spender darzustellen.
Diese einmaligen Figuren, es gibt sie weltweit nur einziges Mal sollen dann, es könnte besser nicht passen, vom 7. bis 17. April auf der Plattform „eBay for Charity“ versteigert werden.

Der Erlös komme zu 100% wohltätigen Zwecken zugute, so die PEZ-Marketingleiterin Gabriele Hofinger. Fotos des PEZ-Spenders findet man hier.

Die teuerste PEZ-Figur stammt bislang aus den 80iger Jahren und stellt einen Astronauten dar, der letztendlich im Jahr 2006 einen Preis von 32.000 US-Dollar (etwa 23.000) Euro erzielt hatte.

Beitrag teilen: