Versicherung für Mobilgeräte: Back Market startet Angebot mit BNP Paribas Cardif und i-surance

Back Market, der führende Marktplatz für generalüberholte Elektronikgeräte, bietet ab sofort ein neues Versicherungsangebot für generalüberholte Smartphones, Tablets und Laptops an. Dieses wurde gemeinsam mit dem Versicherer BNP Paribas Cardif und dem Insurtech-Unternehmen i-surance entwickelt, sowie in Unterstützung mit dem Affinitäts-Spezialisten ARROS umgesetzt. Das neue Angebot ist ab sofort in Deutschland, Frankreich und Spanien verfügbar und wird schrittweise auch in weiteren europäischen Märkten eingeführt. Es kommt dabei dem steigenden Wunsch vieler Konsumenten nach, nachhaltiger einzukaufen. Denn die Nachfrage nach generalüberholten Elektronikgeräten steigt: Bereits 40 Prozent der Deutschen haben schon einmal ein gebrauchtes Smartphone gekauft.

Auch Stürze von generalüberholten Smartphones sind abgedeckt. pixabay.com ©Skitterphoto (Creative Commons CC0)

Schneller und einfacher Service für eine reibungslose Kundenerfahrung 

Die von Back Market angebotene Versicherung deckt sowohl alltägliche Risiken von generalüberholten Mobilgeräten wie Glasbruch, Sturz oder Diebstahl, als auch fahrlässige Schäden ab. Schadenfälle können 24/7 schnell und einfach über ein Online-Kundenportal abgewickelt werden. Kunden können ihren versicherten Reparaturfall entweder bei einem der lokalen Reparaturpartner in maximal einer Stunde erledigen lassen oder das Gerät zur Expressreparatur einsenden. Wenn das Gerät irreparabel ist oder gestohlen wird, erhalten Kunden einen Gutschein, mit dem sie ein Ersatzgerät über den Marktplatz von Back Market erwerben können.

„Das neue Angebot steht für unsere Vision, den Menschen zu zeigen, dass es keine Argumente mehr für den Kauf von Neuprodukten gibt. Denn auch so können wir ihnen ein gleichwertiges Kauferlebnis bieten. Auf diese Weise stärken wir das Vertrauen der Verbraucher in generalüberholte Produkte und bauen Barrieren ab, die mit diesem Markt verbunden sind“, erklärt Thibaud Hug de Larauze, CEO und Mitgründer von Back Market.

Eine umweltverträgliche Initiative zur Förderung der Kreislaufwirtschaft 

Indem sie Reparaturen Priorität einräumen, fördern die Partner aktiv die Kreislaufwirtschaft. Um die Lebensdauer der Geräte zu verlängern, bietet i-surance Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent an, um zum Beispiel einen defekten Smartphone-Akku auszutauschen. Darüber hinaus bekommen Kunden bei Vertragsabschluss eine kostenlose, biologisch abbaubare Schutzfolie sowie eine Hülle angeboten, um ihr Smartphone so lange wie möglich im Originalzustand zu halten.

Das neue Versicherungsangebot ist Teil eines breit angelegten Programms zur sozialen und ökologischen Verantwortung. Gemeinsam haben sich die drei Partner außerdem verpflichtet, einen Euro für jeden Versicherungsabschluss an die gemeinnützige Organisation „Wings of the Ocean“ zu spenden. Diese Organisation setzt sich für die Reinigung der Ozeane und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Folgen der Meeresverschmutzung ein.

„Gemeinsam mit Back Market arbeiten wir an einem neuen, benutzerfreundlichen Versicherungsangebot. Wir sind stolz darauf, den Käufern von generalüberholten Geräten den Versicherungsschutz zu erleichtern und gleichzeitig ihr Umweltbewusstsein zu fördern“, sagt Baptiste Auffret, Director Affinity Partnerships, BNP Paribas Cardif France.

„Mit dem Angebot eröffnen wir ganz neue Möglichkeiten im Versicherungssektor. Die Kunden profitieren nicht nur von einer umfassenden Risikoabdeckung, sondern auch von zusätzlichen, umweltgerechten Dienstleistungen, die alle zu 100 Prozent kundenorientiert sind“, sagt Ruxandra Bogdan, Präsidentin von i-surance Frankreich.

Back Market
Beitrag teilen: