Industrielle Oberflächenbehandlung: Experten für Metalworking & Cleaning trumpfen auch online auf

Für einen Laien ist es schwierig, sich unter einer industriellen Oberflächenbehandlung etwas vorzustellen. Eine solche gewerbliche Reinigung dient dazu, Partikel und Schichten gründlich von der Oberfläche aus Metall zu entfernen. So bleibt die Qualität von metallischen Oberflächen lange erhalten. Des Weiteren dient die Behandlung der Härtung des Metalls und seiner Galvanisierung.

pixabay.com ©jplenio (Creative Commons CC0)

Mittlerweile ist der moderne Onlinehandel ebenfalls im Bereich der industriellen Oberflächenbehandlung angekommen und macht besonders den B2B-Handel einfacher und deutlich effektiver.

Was wird wie gereinigt?

Die Metallreinigung, auch Metal-Cleaning oder Metalworking genannt, ist, was das Reinigungsgut angeht, ein weites Feld. Die Oberflächen von Maschinen, einzelne Bauelemente, das Entfetten von Böden aus Metall, die Reinigung von Geländern oder von Räumen – alles hat mit der speziellen Reinigung von Metall zu tun.

Damit diese Reinigung auch fachgerecht durchgeführt wird, gibt es spezielle Firmen, die sich darum kümmern. Welche Methoden für die Reinigung infrage kommen und wie gereinigt wird, richtet sich dabei stets nach dem jeweiligen Objekt.

Während kleinere Geräte meist mit der Hilfe von hochautomatischen Anlagen gereinigt werden können, sind lange Schiffswellen ein Fall für die manuelle, also die händische Reinigung. Auch Roboter kommen bei den unterschiedlichen Reinigungsmethoden zum Einsatz. Sie sind beispielsweise gefragt, wenn Bohrungen mit hohem Druck durchgespült werden.

B2B auch in der Metallreinigung

B2B oder Business-to-Business ist ein Trend, der sich immer mehr durchsetzt. Entscheidet sich ein Unternehmen für diese Form, dann spielt die Online-Präsenz im Internet eine sehr wichtige Rolle. Fast 90 Prozent aller Käufer, die sich für B2B entscheiden, recherchieren zuvor online.

Ein Unternehmen, was im Suchverlauf nicht auf den vorderen Plätzen zu finden ist, hat kaum eine Chance, gefunden zu werden.

Vor allem Unternehmen, die mit der industriellen Metallreinigung zu tun haben, wie beispielsweise kluthe.com, sind mit einer Strategie erfolgreich, die genau auf das Unternehmen abgestimmt wird. Nur wer oben rankt, kann sich über neue Kunden freuen und so seinen Umsatz kontinuierlich steigern.

Qualität vor Quantität

Sicher geht es im B2B-Online-Marketing auch darum, möglichst viel Traffic zu generieren. Trotzdem sollte sich jeder, der mit B2B arbeitet, darüber im Klaren sein, dass nicht nur die Zahl der Seitenbesucher eine wichtige Rolle spielt.

Entscheidend für einen langfristigen Erfolg ist besonders die Qualität der einzelnen Besucher, die die Seite aufrufen. Nur wenn die Besucher jeder Webseite der richtigen Zielgruppe angehören, bedeutet dies ein Potenzial für den Umsatz. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die richtigen Keyword-Definitionen zu finden und sich um die Suchmaschinenoptimierung zu kümmern. Google kann mit den richtigen Tools eine wichtige Hilfe dabei sein.

Fazit

Unternehmen, die heute im Internet aktiv sind, kommen ohne die sozialen Medien nicht mehr aus. Besonders bei der Kundenakquise sind Facebook und Co. von großer Bedeutung, denn sie sind praktisch so etwas wie das Öl im Getriebe – sie bauen die richtigen Kontakte auf und intensivieren sie gleichermaßen.

Viele B2B-Unternehmen finden ihre Zielgruppen übrigens besonders häufig auf Plattformen wie XING, Facebook, YouTube oder LinkedIn. Auch für die industrielle Reinigung von Oberflächen aus Metall heißt es heute mit der Zeit zu gehen, in den sozialen Netzwerken präsent zu sein und genau zu wissen, wer alles zur gewünschten Zielgruppe gehört.

Frank
Beitrag teilen: