Deutscher Digital Award 2021: Einreichungen sind seit dem 7. Dezember möglich / Erstmals mit Sonderpreis für Corona-Kommunikation

Die Early-Bird-Einreichungsphase des Deutschen Digital Award 2021 hat begonnen. Auf www.deutscherdigitalaward.de können sich ab sofort Werbe-, Design-, Internet- und Kommunikationsagenturen wie auch Werbungtreibende, Freiberufler und Unternehmen mit ihren besten Digital-Kreationen für Gold, Silber und Bronze empfehlen. Der Deutsche Digital Award (DDA) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist der wichtigste Preis für Kreativität und Innovation in der Digitalen Wirtschaft. Erstmals wird ein Sonderpreis für Corona-Kommunikation vergeben.

Der neue Corona-Sonderpreis würdigt Arbeiten, die Menschen oder Unternehmen in den vergangenen Monaten im Umgang mit der Corona-Pandemie unterstützt haben. „Wir wissen, dass es gerade aus der Digitalbranche viele Beispiele gibt, die durch die schwierigen Monate mit der Pandemie geholfen haben und immer noch helfen. Wir freuen uns auf digitale Kampagnen, Apps oder Websites, die kreative Antworten auf den Umgang mit Corona gefunden haben: Emotional oder rational, stimmungshebend oder mehrwertstiftend“, sagt Stefan Mohr (Argonauten), Vorsitzender des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW. Der neue Sonderpreis wird kategorienübergreifend vergeben.

Daneben werden weiterhin Auszeichnungen in den gewohnten Oberkategorien Digital Advertising Formats (präsentiert vom OVK), Digital Advertising Campaigns (präsentiert vom OVK), Digital Live-Experience, Branded Content, Website (stationary & mobile), Digital Commerce, Mobile Apps, Social/Dialog, Digital Transformation und Digital for Good (Nachhaltigkeitspreis) verliehen. Insgesamt gibt es 31 Einzelkategorien, Informationen zum Kategoriensystem sind unter www.deutscherdigitalaward.de zu finden.

Award-Show fest geplant

„Wir werden auf jeden Fall eine großartige Award-Show veranstalten, auf der die Preisträger honoriert werden. Selbst wenn keine physische Show stattfinden kann, werden wir eine virtuelle Preisverleihung auf die Beine stellen, darauf freuen wir uns sehr. Wir veranstalten den Deutschen Digital Award in gewohnt vollem Ausmaß mit allen Kategorien und einer hochqualifizierten Jury bestehend aus Agentur-, Unternehmens-, Verlags- und Werbeprofis. Einreichen lohnt sich, denn auch weiterhin erhalten die Gewinner wichtige Kreativpunkte für die Rankings“, sagt BVDW-Vizepräsidentin Anke Herbener (MRM).

2020 musste der Deutsche Digital Award erstmals ohne physische Preisverleihung vergeben werden: Derzeit plant der Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen im BVDW auch für 2021 mit einer digitalen Verleihung. Sollte sich die Corona-Situation entspannen, sind Änderungen möglich.

Der Deutsche Digital Award 2021 wird gesponsert vom Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW.

Beitrag teilen: