Günstige Druckerpatronen – für perfekte Druckergebnisse

Ob für private Urlaubsfotos oder wichtige Dokumente, die Qualität der Druckergebnisse steht und fällt mit den richtigen Druckerpatronen und Tonerkartuschen. Drucker sind im Großraumbüro sowie im privaten Bereich aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Das ist Grund genug, sich ein wenig näher mit den Patronen zu beschäftigen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen den Originalpatronen der Hersteller sowie ähnlich guten, kompatiblen Varianten von Drittanbietern. Mit speziellen Refill- und Rebuild-Produkten tun Sie sogar der Umwelt etwas Gutes, denn Sie verursachen weniger Müll. Bei Guenstigtinte.de können Sie Druckerpatronen von vielen Herstellern günstig kaufen – egal ob Sie die Originalpatronen oder Modelle von Drittanbietern wählen. Ferner finden Sie hier auch passende Rebuild- und Refill-Patronen für Ihren Drucker in großer Auswahl.

pixabay.com ©OpenClipart-Vectors (Creative Commons CC0)

Günstige Druckerpatronen – das zeichnet sie aus

Bei Drittanbietern profitieren Sie von einer höheren Füllmenge mit Tinte, sodass Sie pro Milliliter weniger zahlen und länger mit einer Patrone auskommen können. Das macht sich gerade bei den Farbpatronen Cyan, Magenta und Gelb bezahlt, denn aus diesen drei Farben wird jede andere gemischt. Ferner sind die Farbpatronen in vielen Fällen teurer als schwarze Druckerpatronen. Solche Modelle von Drittanbietern können daher zur Senkung der Druckkosten erheblich beitragen und Sie können eine Kostenreduktion von bis zu 50 Prozent erreichen. Einige der Refill- und Rebuild-Patronen können für verschiedene Drucker verwendet werden. Wer oft farbig druckt oder auch Fotos ausdrucken möchte, ist mit einem Tintenstrahldrucker gut beraten. Wir empfehlen, darüber hinaus darauf zu achten, keinen Drucker mit All-in-One-Patronen zu kaufen, damit die Farben bedarfsgerecht einzeln ausgetauscht werden können. Dies gilt für die Originalpatronen und Patronen von Drittanbietern gleichermaßen.

Tonerkartuschen – als Alternative zu Druckerpatronen

Sie drucken besonders viel? Dann könnte ein Laserdrucker mit Tonerkartuschen eine sinnvolle Alternative zu einem Tintenstrahldrucker sein. Toner enthalten ein spezielles Farbpulver, das mithilfe elektrostatischen Drucks auf das Papier gebracht wird. Zwar ist die Anschaffung eines Laserdruckers teurer, dafür sind die Toner jedoch deutlich günstiger als die Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker. Ferner druckt eine Tonerkartusche deutlich länger als die Tintenpatronen. Wer viel druckt, der spart hier auf lange Sicht. Obendrein müssen Sie nicht warten, bis die Tinte auf dem Ausdruck trocken ist, sodass nichts verwischen kann. Der Druckkopf einer Tintenpatrone könnten zudem nach einiger Zeit austrocknen und Sie müssen diese austauschen, obwohl noch Tinte enthalten ist. Manchmal hilft aber auch eine Wartung, den Druckkopf wieder freizubekommen. Bei der Wartung jedoch wird viel Tinte verbraucht. Bei All-in-One-Druckerpatronen ist es besonders ärgerlich, dass häufig nur eine Farbe leer ist und trotzdem die gesamte Patrone ausgetauscht werden muss, um ein gleichbleibendes Druckergebnis zu ermöglichen. Diese Umstände machen Tonerkartuschen ideal für den Einsatz in Büros, sofern nicht häufiger in Farbe gedruckt werden muss.

Rebuild- und Refill-Toner sowie Druckerpatronen

Gerade Originalpatronen werden in vielen Fällen nach dem Gebrauch entsorgt. Wer der Umwelt dagegen etwas Gutes tun möchte, greift zu Rebuild- und Refill-Tonern oder Druckerpatronen. Rebuild-Toner und Patronen wurden schon einmal verwendet und anschließend erneuert. Es entsteht damit ein Kreislauf, ganz ähnlich wie bei Mehrwegflaschen. Im Rahmen der Aufbereitung werden die Verschleißteile ausgetauscht und die Kartusche anschließend wieder mit Tinte oder Toner befüllt. So kann eine Druckerpatrone oder ein Toner mehrfach verwendet werden. Im Gegensatz dazu werden Refill-Patronen lediglich mit neuer Tinte oder Toner bestückt.

Beitrag teilen: