Conrad knackt mit dem Conrad Marketplace conrad.biz erstmals die Eine-Million-Grenze

Kommentare deaktiviert für Conrad knackt mit dem Conrad Marketplace conrad.biz erstmals die Eine-Million-Grenze

Conrad Business Supplies knackt auf dem Marketplace conrad.biz die Eine-Million-Hürde: Damit erweitert das Unternehmen sein Sortiment im Businessbereich von 750.000 Produkte um weitere 250.000 Produkte innerhalb weniger Monate seit dem Launch des Conrad Marketplace. Was hinter dieser rasanten Entwicklung steckt, ist eine starke IT-Architektur, ein starkes Marketplace-Team und vor allem starke Seller mit qualitativ hochwertigen Produkten. Conrad setzt mit seiner Strategie auf One-Stop-Shopping für den Kunden und treibt damit das B2B-Geschäft weiter voran. Der Marktplatz ermöglicht Kunden den direkten Vergleich von Produkten.

Der Conrad Marketplace hat sich in kürzester Zeit zu einer Anlaufstelle für Seller entwickelt. Inzwischen sind 33 Seller mit ihren Produkten angebunden. Waren es Ende Mai etwa 67.000 angebundene Artikel, so sind es Ende September bereits über 250.000. Kontinuierlich arbeitet Conrad eng mit den Sellern am Ausbau des Sortiments zusammen. Dahinter stecken zahlreiche interne Prozesse, die für den Kunden unsichtbar bleiben. Nahezu alle Bereiche im Unternehmen und ein spezielles Marketplace-Team mit Pietro Otto, Senior Director Conrad Marketplace, arbeiten täglich an der Optimierung des neuen Technik Marktplatzes der Zukunft. Pietro Otto sagt: “Interessant und spannend sind die Prozesse, die dahinter stecken und koordiniert werden müssen, zum Beispiel mit den Bereichen E-Commerce oder Content. Mit Mirakl haben wir zudem einen externen Partner gefunden, der uns überhaupt erst ermöglicht, eine so große Artikelzahl so schnell anzubinden. Querdenken führt hier oft zur erfolgreichen Lösung von vielen kleinen Herausforderungen.”

Conrad besteht bei der Aufnahme von Sellern auf strenge Qualitätskriterien, um die hohen Ansprüche des Kunden zu erfüllen. So ist die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 ein wesentliches Merkmal. Der Kunde profitiert letztlich von Vorteilen wie Sicherheit und Kauf auf Rechnung. Der Marketplace conrad.biz soll durch neu aufgenommene Seller auch völlig neue Kundengruppen und Branchen ansprechen – darunter auch solche, die nicht aus der Elektronik kommen. Conrad will das Sortiment auf dem Marktplatz auf 10 Millionen Produkte erweitern – immer mit Weitblick darauf, den Marktplatz auch auf andere Länder auszurollen.

Holger Ruban, CEO Conrad Electronic, sagt abschließend: “Der erste große Schritt ist getan. Wir freuen uns, dass wir das Sortiment auf dem Conrad Marketplace für unsere Businesskunden auf eine Million Artikel erweitern konnten.”

Beitrag teilen: