Shop Pay ist in den USA bald auch für nicht Shopify-Kunden verfügbar, die auf Facebook und Google verkaufen

Jeden Tag loggen sich mehr als 1,8 Milliarden Menschen bei Facebook* ein und eine Milliarde Shopping-Sessions finden über Google statt.** Indem wir Shop Pay allen Händlern zur Verfügung stellen, unabhängig von der von ihnen genutzten Handelsplattform, machen wir unabhängigen Marken einen branchenführenden Checkout zugänglich – und das in einer Zeit, in der es noch nie so wichtig war, Kunden zu finden und zu konvertieren.

©Shopify 2021vv

„Seit dem Start hat Shop Pay den Standard für Checkout-Erfahrungen gesetzt und mehr als 24 Milliarden Dollar an Bestellungen abgewickelt“, sagt Carl Rivera, VP, Product, Shop. „Studien zufolge werden durchschnittlich 70 % der Bestellungen abgebrochen, wobei fast 20 % aufgrund eines komplizierten Checkout-Prozesses*** zustande kommen. Shop Pay macht diesen Prozess schnell und einfach, und die Ausweitung auf alle Händler, die auf Facebook und Google verkaufen, ist ein entscheidender Schritt, um jedem Verbraucher, jedem Händler, jeder Plattform und jedem Gerät einen erstklassigen Checkout zu bieten.“

Zu den Vorteilen von Shop Pay für Händler gehören:

  • Schnellere, effizientere und sichere Zahlungen: Der Checkout auf Shop Pay innerhalb der Shopify-Plattform ist 70 % schneller als ein typischer Checkout, mit einer 1,72-fach höheren Konversionsrate – das bedeutet weniger abgebrochene Warenkörbe und eine höhere Konversion.
  • Bequeme Auftragsverfolgung und -verwaltung: Mit mehr als 430 Millionen verfolgten Bestellungen und 450 Milliarden Meilen ermöglicht unser globaler Bestellverfolgungsservice den Verbrauchern, alle wichtigen Einkäufe zu verfolgen, Updates zu erhalten und Bestellungen mit Shop, dem Einkaufsassistenten von Shopify, zu verwalten.
  • Kompensation der Kohlenstoffemissionen bei jeder Lieferung: Als eine der ersten klimaneutralen Zahlungsmöglichkeiten gleicht Shop Pay 100 % der Lieferemissionen für jede Bestellung aus. 53 % der Verbraucher geben an, dass sie grüne oder nachhaltige Produkte bevorzugen.****

„Eine beschleunigte Kaufabwicklung wie Shop Pay zu haben, ist für unsere Marke von unschätzbarem Wert. Als Inhaber eines E-Commerce-Shops sind wir immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Konversionsrate zu erhöhen“, sagt Edward Glassman, CEO und Mitbegründer von Bryan Anthonys. „Shop Pay reduziert die Reibung zwischen unserem Checkout-Prozess und dem Käufer, was wiederum zu mehr Conversions und Umsatz führt. Vergessen Sie One-Page-Checkouts – wenn es um die Steigerung Ihrer Konversionsrate geht, gibt es nichts, was mit einem beschleunigten Checkout wie Shop Pay vergleichbar ist.“

Dies ist das erste Mal, dass ein Shopify-Produkt für Händler verfügbar ist, die Shopify nicht zur Verwaltung ihrer Shops nutzen, und markiert einen entscheidenden Schritt bei der Umsetzung unserer Mission, den Handel für alle besser zu machen.

Shop Pay wird in den kommenden Monaten für alle Händler aktiviert, die in den USA auf Facebook verkaufen, gefolgt von einem Rollout für alle Händler auf Google Ende 2021.

Dies folgt auf die Ausweitung von Shop Pay auf Shopify-Händler, die auf Facebook verkaufen, im Februar 2021 und auf Shopify-Händler, die auf Google verkaufen, im Mai 2021.

*Facebook, Facebook Reports First Quarter 2021 Results
**Google, 
Working with merchants to give you more ways to shop
***Baymard Institute, 
44 Cart Abandonment Rate Statistics
****Shopify, 
Future of Commerce report 2021

Beitrag teilen: