Dialogmarketing für die Ohren: Ein-Mail-Eins – der neue Podcast für das Thema Print-Mailing geht live

Inwiefern ist das physische Mailing ein digitales Medium mit Offline-Output? Wie können Marketingverantwortliche mit Daten ihren Kundendialog auf Erfolgskurs bringen? Wie funktioniert das Print-Mailing im Programmatic Advertising? Um diese und viele weitere Fragen geht es im neuen Podcast Ein-Mail-Eins, der am 1. September 2021 auf allen gängigen Podcast-Plattformen an den Start geht. Konzept und  Umsetzung des neuen Print-Mailing-Podcasts kommen von Podstars by OMR, Deutschlands führender Podcast-Company, in Kooperation mit der Deutschen Post. Als Host ist der ehemalige Unternehmensberater und Werber Michael Trautmann an Bord, der ab September alle 14 Tage Expertinnen und Experten aus der Marketing-Szene begrüßt, um mit ihnen über ihre Erfahrungen mit Print-Mailings, aktuelle Zahlen und Marktentwicklungen sowie die Zukunft des Dialogmarketings zu diskutieren. Mit der neuen Podcast-Reihe wird die Gattung Print-Mailing nicht nur auf eine andere, frische Art präsentiert. Der Podcast soll auch weitere Zielgruppen im Bereich Marketing und Werbung ansprechen, die lieber hören als lesen.

Dialogmarketing für die Ohren: Ein-Mail-Eins – der neue Podcast für das Thema Print-Mailing geht live. pixabay.com ©Tumisu (Creative Commons CC0)

Erster Gast ist am 1.9. Philipp Westermeyer, der Gründer von OMR. Diskutiert wird über die Frage, warum sich auch digitale Unternehmen für das klassische Print-Mailing interessieren sollten. Welche Aufgabe hat der Kanal in der Customer Journey? Inwiefern können Werbetreibende mit physischen Mailings manchmal effizienter werben als mit Online-Werbung? Trautmann und Westermeyer sprechen darüber, welche neuen Möglichkeiten sich durch die Digitalisierung des Print-Mailings für den Kundendialog ergeben – und warum Marketing wie Fußball ist.

Den Podcast Ein-Mail-Eins finden Sie auf www.alles-ueber-mailings.de/podcast oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Beitrag teilen: