PayPal gibt Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 und das Gesamtjahr 2020 bekannt

PayPal hat heute die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2020 veröffentlicht.

PayPal hat im Jahr 2020 eine Rekordleistung erzielt, da Unternehmen aller Größenordnungen im Zuge der Pandemie digitalisiert haben. In diesem historischen Jahr haben wir mehr Angebote als je zuvor veröffentlicht und unsere Akzeptanz weltweit dramatisch gesteigert, was unseren 377 Millionen Verbraucher- und Händlerkonten noch mehr Gründe gibt, unsere Plattform zu nutzen.“ Dan Schulman

Q4’20: Hervorragender Abschluss eines Rekordjahres

  • Gesamtzahlungsvolumen (TPV) von $277 Mrd., Wachstum von 39% und 36% auf; Umsatz von $6,12 Mrd., Wachstum von 23%
  • GAAP EPS von $1,32, ein Plus von 208% und Non-GAAP EPS von $1,08, ein Plus von 29%
  • 16,0 Millionen neue aktive Konten (NNAs) hinzugefügt

FY’20: Stärkste Performance in der Geschichte von PayPal

  • TPV von $936 Milliarden, Wachstum von 31%; Umsatz von $21,45 Milliarden, Wachstum von 21% und 22%
  • GAAP EPS von $3,54, plus 71% und Non-GAAP EPS von $3,88, plus 31%
  • 5,9 Milliarden US-Dollar operativer Cashflow und 5,0 Milliarden US-Dollar Free Cashflow
  • 72,7 Millionen NNAs hinzugefügt

Gesamtjahr ’21: Anhaltende Dynamik mit starkem TPV-Wachstum und NNAs erwartet

  • TPV-Wachstum für das Jahr im hohen 20er-Bereich erwartet
  • Umsatzwachstum von ~19% zu aktuellen Kassakursen und ~17% auf ca. ~25,5 Mrd. USD erwartet
  • GAAP EPS wird bei ~$3,20 erwartet, verglichen mit $3,54 im GJ’20, das von ~$1,24 Nettogewinnen aus strategischen Investitionen profitierte; das Non-GAAP EPS wird voraussichtlich um ~17% wachsen
  • ~50 Millionen NNAs werden voraussichtlich im GJ’21 zur PayPal-Plattform hinzugefügt

Strategische Initiativen und Business Updates

  • Weiterentwicklung unserer digitalen Brieftasche und des Händlerangebots.
  • PayPal hat eine neue Funktion zum Einlösen von Schecks eingeführt, mit der Venmo-Nutzer eine schnelle, einfache und sichere Möglichkeit zum Einlösen von Papierschecks erhalten. Die neue Funktion ermöglicht es ausgewählten Venmo-Kunden, Schecks direkt über die Venmo-App einzulösen.
  • PayPal führte QR-Code-Zahlungen in der Point-of-Sale-App von iZettle ein, wodurch kleine Unternehmen in ganz Großbritannien – von Einzelhändlern bis hin zu Blumenläden und Cafés – sichere und berührungsfreie Zahlungen von Kunden akzeptieren können.
  • Xoom, der Geldtransferservice von PayPal, führte sichere und bequeme Geldtransfers direkt auf mobile Geldbörsen in 12 Schlüsselmärkten in Afrika ein, wobei der Fokus auf dem Segment der unterversorgten Kunden liegt – mit Plänen, weitere Märkte im Jahr 2021 einzubeziehen.
  • CVS Pharmacy hat an 8.200 Einzelhandelsstandorten eine kontaktlose Kasse mit PayPal- und Venmo-QR-Codes eingeführt.
  • Ungefähr 600.000 Händler akzeptieren nun PayPal- und Venmo-QR-Codes.

Ausblick

Umsatz- und Ergebnisprognose für Q1’21

  • PayPal erwartet ein Umsatzwachstum von ~28%
  • PayPal erwartet einen GAAP-Gewinn pro Aktie von ~$0,70, verglichen mit $0,07 im Vorjahreszeitraum, und ein Wachstum des Non-GAAP-Gewinns pro Aktie von ~50%.
  • Im ersten Quartal 2020 enthielt der GAAP-Gewinn je Aktie einen nicht realisierten Nettoverlust von 0,07 US-Dollar aus strategischen Investitionen und einen negativen Steuereffekt von ca. 0,22 US-Dollar, der hauptsächlich mit der Übernahme von Honey zusammenhängt.
  • Im ersten Quartal 2020 enthielten GAAP- und Non-GAAP-EPS einen negativen Einfluss von 0,17 US-Dollar aus erhöhten Rückstellungen für Kreditausfälle aufgrund von makroökonomischen Prognosen.
  • Die geschätzten Non-GAAP-Beträge für die drei Monate bis zum 31. März 2021 spiegeln Anpassungen in Höhe von ca. 590 Mio. US-Dollar wider, einschließlich geschätzter aktienbasierter Vergütungsaufwendungen und damit verbundener Lohnsteuern in Höhe von ca. 440 Mio. US-Dollar.

Umsatz- und Ergebnisprognose für das GJ’21

  • PayPal erwartet ein prozentuales TPV-Wachstum in den hohen 20er Prozentbereichen.
  • PayPal erwartet ein Umsatzwachstum von ~19 % auf etwa ~25,5 Mrd. US-Dollar.
  • PayPal erwartet einen GAAP-Gewinn je Aktie von ~$3,20, verglichen mit $3,54 im GJ’20, und ein Wachstum des Non-GAAP-Gewinns je Aktie von ~17%.
  • Im Jahr 2020 enthielt der GAAP-Gewinn je Aktie ca. 1,24 $ an Nettogewinnen aus strategischen Investitionen.
  • Die geschätzten Non-GAAP-Beträge für die zwölf Monate bis zum 31. Dezember 2021 spiegeln Anpassungen in Höhe von ca. 2,17 Mrd. US-Dollar wider, einschließlich geschätzter aktienbasierter Vergütungsaufwendungen und damit verbundener Lohnsteuern in Höhe von ca. 1,62 Mrd. US-Dollar.
Beitrag teilen: