Sana Commerce stärkt Partnerschaft mit Microsoft durch Teilnahme am ISV Connect Programm für Geschäftsanwendungen

Sana Commerce wurde mit seiner integrierten E-Commerce-Lösung für Microsoft Dynamics 365 als Partner in das neue Independent Software Vendor (ISV) Connect Programm von Microsoft für Geschäftsanwendungen aufgenommen. Zuvor war Sana einer von neun ausgewählten globalen Partnern, die von Microsoft zur Teilnahme am Business Application ISV Connect Pilot Programm eingeladen wurden – eine Maßnahme, um das neue Partnerprogramm von Microsoft zu verbessern und Feedback von den teilnehmenden Business Application ISV Partnern einzuholen.

Aufgrund seiner globalen Ausrichtung und seinem erfolgreichen E-Commerce-Angebot auf Basis von Dynamics 365 bot Sana eine besondere Perspektive für das Pilot Programm. Daher ging die Zusammenarbeit nun über das Pilot Programm hinaus – Sana nimmt nun an Microsoft’s neuem ISV Connect Programm teil, das offiziell im Juli gestartet wurde. Die Zusammenarbeit mit Microsoft und die seit jeher enge Integration mit Microsoft Dynamics ERP hat es Sana ermöglicht, die Reichweite seines integrierten Ansatzes zu vergrößern und bestehende Hürden zu überwinden.

Seine Lösungen zeigt Sana Commerce im Oktober auf der Directions EMEA 2019. Die Microsoft Dynamics Partner-Veranstaltung vom 9. bis 11. Oktober in Wien richtet sich insbesondere an die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Die Aufnahme in das ISV Connect-Programm für Geschäftsanwendungen unterstreicht nicht nur die wichtige Rolle von Sana Commerce innerhalb Microsofts ISV Ecosystems. Durch die Teilnahme an dem Programm ist Sana auch in der Lage, seine eigenen Geschäftsziele künftig enger mit denen von Microsoft zu koordinieren: Durch das Ausschöpfen der Möglichkeiten von Microsoft Dynamics, Azure und .NET können Unternehmen mit Dynamics ERP Anwendungen besser unterstützt werden. Für Sana Kunden bedeutet dies einen erheblichen Mehrwert im Hinblick auf höhere Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der ERP-integrierten Webshops.

„Die intensivere Kooperation mit Microsoft eröffnet uns einerseits die Möglichkeit, Kunden künftig noch besser beim Aufbau ihrer E-Commerce-Aktivitäten zu helfen. Sie schärft andererseits auch das Profil sowie die Reichweite unserer Marke,“ sagt Michiel Schipperus, CEO von Sana Commerce. „Zudem trägt die Teilnahme am ISV Connect Programm dazu bei, uns von anderen Anbietern am Markt zu differenzieren. Denn sie dokumentiert, dass wir von Microsoft als wertvoller globaler Partner anerkannt sind. Gleichzeitig können wir durch die enge Koordination mit den neuesten Tools von Microsoft unsere Produktentwicklung immer auf dem neuesten Stand halten.“

Die integrierte E-Commerce-Lösung von Sana wird seit langem von Microsoft validiert und getestet. Nun gehört sie auch zu den Lösungen, die zum handverlesenen Teil des Microsoft Dynamics 365 Ecosystems zählen.

„Durch die Aufnahme von Sana Commerce mit seiner auf dem .NET Framework basierten und in Azure gehosteten Lösung in das Microsoft Dynamics 365-Ecosystem steht Kunden eine Plattform zur Verfügung, die einfach im Backend zu verwalten ist und gleichzeitig eine überzeugendes Frontend bietet,“ ergänzt Steven Guggenheimer, Corporate Vice President, AI & ISV Engagement bei Microsoft Corp. „Mit dem Toolkit von Microsoft als Basis für den integrierten E-Commerce-Ansatz von Sana Commerce lässt sich der Aufwand für Implementierung, Hosting, Wartung und sicheren Betrieb eines Webshops erheblich minimieren. So können sich Kunden stärker darauf konzentrieren, wie sie ihr Geschäft, ihren Kundenstamm und ihren Online-Umsatz steigern.“

Die Zusammenarbeit von Sana und Microsoft bietet Kunden zudem mehr Freiraum, ihre eigenen E-Commerce-Strategien einfacher zu entwickeln. Dies wird umso wichtiger werden, je stärker die fortschreitende Digitalisierung traditionelle Verkaufsmethoden ablöst. Die auf dem .NET Framework basierende, auf Microsoft Azure gehostete und vollständig in Microsoft Dynamics 365 integrierte Lösung von Sana vereinfacht sowohl die Implementierung von Webshops als auch die Installation von Add-Ons.

Beitrag teilen: