PayPal Businesskredit: neue Finanzierungslösung für Onlinehändler

PayPal erweitert sein Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit PayPal Businesskredit bietet das Unternehmen seinen Händlern künftig eine Finanzierungslösung an, mit deren Hilfe sie ihr Geschäft weiter ausbauen können. Innerhalb weniger Minuten können Händler online einen Kredit beantragen, über den direkt entschieden wird. Sobald sich der Händler für Kreditrahmen und Rückzahlungsanteil entschieden hat, erfolgt unmittelbar die Auszahlung des Kredits auf sein PayPal-Konto. Für die Aufnahme des Kredits fällt eine einmalige Festgebühr an, die dem Händler vorab im Rahmen der Antragstellung transparent angezeigt wird. Die Rückzahlung von Kredit und Festgebühr leistet der Händler über die eingehenden PayPal-Umsätze. Jedes Mal, wenn eine Zahlung auf dem PayPal-Konto eingeht, erfolgt automatisch eine Rückzahlung in Höhe des Anteils, den der Händler zuvor im Rahmen der Antragstellung selbst gewählt hat.

PayPal Businesskredit: neue Finanzierungslösung für Onlinehändler

PayPal Businesskredit: neue Finanzierungslösung für Onlinehändler – ©PayPal 2018

„Seit unserem Start in Deutschland vor knapp 15 Jahren unterstützen wir Unternehmen aller Größen dabei, ihr Onlinegeschäft erfolgreich zu betreiben“, sagt Michael Luhnen, Managing Director, PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. „Mit PayPal Businesskredit bieten wir kleinen und mittelständischen Händlern nun auch eine Finanzierungslösung. Damit erhalten sie einfach und schnell die notwendigen Mittel, um ihr Geschäft weiter auszubauen.“

Finanzierung innerhalb von Minuten

Das Beantragen eines PayPal Businesskredits erfolgt komplett online. Im Rahmen der Antragstellung wird direkt über die Bewilligung und Finanzierung entschieden. Die Prüfung erfolgt dabei vor allem auf Basis der bei PayPal vorhandenen Daten. Händler erhalten so innerhalb weniger Minuten Auskunft darüber, ob sie einen Kredit erhalten, die mögliche Höhe und die Konditionen. Entscheidet sich ein Unternehmer dafür, diesen Geschäftskredit in Anspruch zu nehmen, wird der Betrag direkt auf seinem PayPal-Konto zur Verfügung gestellt.

Händler erhalten so einfach und schnell die notwendigen Finanzmittel, um ihr bestehendes Geschäft weiter voranzutreiben. Dies können beispielsweise der Kauf von Inventar sein, Investitionen in Technologie und Logistik oder Marketingaktivitäten und -kampagnen.

Einfaches Gebührenmodell

Für die Inanspruchnahme eines Businesskredits zahlen Händler eine einmalige Festgebühr, die ihnen vorab im Rahmen der Antragstellung transparent angezeigt wird und der sie beim Abschluss des Kredits zustimmen. Diese Gebühr bleibt stets gleich, auch unabhängig davon, wie lange der Händler für die Rückzahlung benötigt. Darüber hinaus fallen keine weiteren Gebühren, Verwaltungs- oder Bearbeitungsentgelte an. Händler müssen sich somit keine Gedanken über periodische Zinszahlungen oder versteckte Gebühren machen.

Rückzahlung über Verkaufserlöse

Die Rückzahlung erfolgt über die auf dem PayPal-Konto eingehenden Umsätze. Im Rahmen der Antragstellung wählen Händler aus, welchen Anteil ihrer PayPal-Umsätze sie für die Tilgung verwenden möchten. Dieser Anteil kann zwischen 10 und 30 Prozent betragen. Beim Empfang von Zahlungen über PayPal wird dieser Rückzahlungsanteil dann jeweils automatisch abgezogen. Darüber hinaus haben Händler jederzeit die Möglichkeit, freiwillige Sonderzahlungen oder gar eine vorzeitige Tilgung vorzunehmen. Zusätzliche Gebühren entstehen dabei nicht.

Mit Blick auf die Rückzahlung ist der Händler dazu verpflichtet, alle 90 Tage eine Mindestzahlung in Höhe von maximal 10 Prozent des Gesamtbetrages zu leisten. Die bereits automatisch erfolgten Rückzahlungen werden dabei angerechnet.

Finanzielle Unterstützung in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar in fünf Jahren

Deutschland ist der vierte Markt weltweit, in dem PayPal seinen Händlern eine Finanzierungslösung anbieten wird. In den USA, Großbritannien und Australien wird diese in ähnlicher Form bereits unter dem Namen „PayPal Working Capital“ angeboten. Auf die Einführung im September 2013 in den USA folgten Australien und Großbritannien im Oktober 2014. Seit dem Start im Jahr 2013 wurden in diesen drei Ländern bereits über 500.000 Finanzierungshilfen an über 170.000 Unternehmen im Gesamtwert von 6 Milliarden US-Dollar gewährt. Rund 85 Prozent aller Händler entscheiden sich nach Rückzahlung für die Aufnahme einer weiteren Finanzierung.

Der jeweilige mögliche Höchstbetrag für einen PayPal Businesskredit basiert vor allem auf den PayPal-Umsatzvolumina der Händler und beträgt zum Start in Deutschland maximal 24.999 EUR. Mittelfristig ist geplant, diesen Rahmen zu erhöhen. Antragsteller müssen unter anderem seit mindestens drei Monaten Inhaber eines PayPal-Geschäftskontos sein und mindestens ebenso lange ihr Geschäft betreiben.

PayPal Businesskredit wird ab Mitte November ausgewählten Händlern zur Verfügung stehen. Eine breite Verfügbarkeit ist für Anfang 2019 geplant. Weitere Informationen zu PayPal Businesskredit finden sich hier online. Hier können sich Händler auch ab sofort als Interessent vormerken lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ihnen PayPal Businesskredit zur Verfügung steht.

PayPal Businesskredit: neue Finanzierungslösung für Onlinehändler was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Der Anfang vom Ende für Paypal? Die digitale Welt steht niemals still und der Konkurrenzkampf um Kunden wächst ständig. Das bekommt auch die einstige Ebay-Tochter Paypal kräftig zu spüren. Paypal, ursprünglich als digitale Brieftasche mit den Optionen zum Bezahlen weltweit, Geld an Freunde verschicken, Geld leihen und mehr ange...
PayPal nimmt in den USA „Pay after Delivery“ aus seinem Angebot – Update Der Kauf per Rechnung ist ein Relikt aus alten Zeiten des traditionellen Handels. In Deutschland hält sich die Zahlungsmethode noch immer wacker und besetzt den Spitzenplatz unter den Payment-Optionen. Andernorts scheinen ihre Tage jedoch gezählt zu sein. In technisch fortgeschrittenen Ländern greif...
PayPal-Studie: Exportweltmeister Deutschland liegt beim Onlinehandel zurück Der Onlinehandel boomt. Ob Sportartikel, Kleidung oder Elektrogeräte – weltweit kaufen Konsumenten gerne und häufig online ein. Trotz der traditionellen Vorreiterrolle Deutschlands im internationalen Export schöpfen Onlinehändler die sich ihnen bietenden Wachstumsmöglichkeiten noch nicht voll aus. D...
Amazon Pay im Aufwind: Mehr als 33 Millionen Kunden haben bisher ihre Einkäufe damit bezah... In den USA und in Großbritannien ist Amazon Payments bereits seit 2009 erfolgreich aktiv, in Deutschland ist der Dienst vor einiger Zeit als „Bezahlen über Amazon“ gestartet und heißt nun Amazon Pay. Der Dienst ermöglicht es Ihren Kunden in Ihrem Online-Shop einzukaufen und dabei die bei Amazon.de h...
Amazon Payments: Brauchen Händler eine weitere Zahlart? In den USA und in Großbritannien ist Amazon Payments bereits seit 2009 erfolgreich aktiv, in Deutschland ist der Dienst vor einiger Zeit als „Bezahlen über Amazon“ gestartet und gibt aktuell kräftig Gas, auch mit einer Sonderaktion für Händler, die Bezahlen über Amazon derzeit gebührenfrei nutzen kö...
PayPal führt in Großbritannien eine Kreditfunktion ein PayPal hat das Online-Payment revolutioniert und bemüht sich weiterhin um Vereinfachungen. Als nächstes will das Unternehmen seinen Kunden kostenlose Kredite anbieten. In den USA ist das bereits möglich, nun sollen auch britische PayPal-Nutzer in diesen Genuss kommen. PayPal baut sein Geschäftsmo...

Mit seiner offenen digitalen Bezahlplattform ermöglicht es PayPal fast 200 Millionen aktiven Kontoinhabern, sich auf neue und leistungsfähige Art zu verbinden und Geschäfte zu tätigen – egal, ob diese online, auf einem mobilen Gerät, in einer App oder persönlich stattfinden. Durch eine Kombination aus technologischen Innovationen und strategischen Partnerschaften schafft PayPal bessere Wege, Geld zu verwalten und zu bewegen, bietet Auswahl und Flexibilität beim Senden von Zahlungen, beim Bezahlen und bezahlt werden. Die PayPal-Plattform inklusive Braintree, Venmo und Xoom steht in mehr als 200 Märkten weltweit zur Verfügung. Verbraucher und Händler können Geld in mehr als 100 Währungen empfangen, Geld in 56 Währungen auf ihr Konto abheben und in 25 Währungen Guthaben auf ihrem PayPal-Konto halten.

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:, , ,