Fantastische Möglichkeiten zur Minimierung des Investitionsrisikos im Internet

Wenn Sie ein wenig Geld beiseitegelegt haben und sich fragen, was Sie damit machen sollen, dann ist eine überlegte Investition eine gute Idee. Vom einfachen Einzahlen auf ein Bankspar- oder Girokonto bis hin zum Handel mit dem 970 Milliarden Euro schweren DAX-Index gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Geld sinnvoll einzusetzen. Mit dem richtigen Ansatz und Wissen können Sie eine hohe Rendite Ihrer Anfangsinvestition erzielen. Ein Bereich, der all dies einfacher als je zuvor gemacht hat, ist die Online-Investition.

Was ist eine Online-Investition?

Einfach ausgedrückt, ist eine Online-Investition genau gleich wie die traditionelle Investition, aber sie erfolgt eben über das Internet. Sie können wie in der Vergangenheit auf eine breite Palette von Anlagemöglichkeiten zugreifen, ohne jedoch einen Börsenmakler oder eine Investmentbank dafür bezahlen zu müssen. Jeder mit ein wenig Wissen, einem Computer und einem Internetanschluss kann jetzt anfangen, sein eigenes Geld zu investieren. Nicht nur, dass es dank der vielen Online-Investmentbroker viel einfacher geworden ist, es ermöglicht Ihnen auch, die volle Kontrolle über Ihre Investitionen zu behalten.

Achten Sie auf das Risiko

Eine sehr wichtige Sache, die Sie beachten müssen, wenn Sie Geld online investieren werden, ist, dass Sie an ein Risiko denken müssen. Investieren ist kein Selbstläufer, also müssen Sie wissen, mit wie viel Risiko Sie sich wohl fühlen und wie Sie es reduzieren können, sobald Sie eine Investition getätigt haben.

Hier sind einige fabelhafte Möglichkeiten, um die Risiken zu minimieren:

  • Einlagensicherung: Für viele Deutsche kann die Investition so einfach sein wie die Anlage in ein Spar- oder Girokonto. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dann stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Bank über eine Einlagensicherung verfügt. Dabei werden 100.000 Euro als Entschädigung für jeden Kontoinhaber bei der Bank bereitgestellt. Dies ist wichtig, da es bedeutet, dass Sie Ihre Investition nicht verlieren werden, falls die Bank bankrottgeht, weil stets das Kompensationsgeld zur Verfügung steht, um es Ihnen zurückzuzahlen. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Tagesgeld Zinsen – einen Vergleich dazu finden Sie auf Tagesgeldzinsen.com, denn eine Anlage in Tagesgeld ist mittlerweile wieder viel attraktiver geworden als noch vor einigen Monaten.
  • Diversifizieren: Die goldene Regel für viele bei der Reduzierung des Online-Investitionsrisikos ist eine vielfältiges Portfolio. Versuchen Sie, nicht alle Ihre Investitionen in einem Institut, einer Branche oder einer Anlageklasse zu tätigen. Wenn Sie es doch tun und die Zahlen drastisch abfallen, dann werden Sie Ihr ganzes Geld verlieren! Verteilen Sie stattdessen Ihre Investition und investieren Sie in verschiedene Optionen, um Ihr Gesamtkapital besser zu schützen.
  • Verwenden Sie einen seriösen Broker: Wenn Sie einen Online-Broker für den Handel mit den Finanzmärkten verwenden, dann führen Sie bitte zuerst eine umfangreiche Recherche durch. Es gibt viele Betrügereien, die es Ihnen erlauben, Geld einzuzahlen, das Sie dann nie wieder sehen! Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Broker vollständig von der BinFa oder anderen relevanten Stellen reguliert wird. Überprüfen Sie auch den Kundenservice-Level und welchen Ruf der Broker in Online-Bewertungen hat.
  • Risikomanagement verstehen: Um das Risiko von Online-Investitionen zu reduzieren, müssen Sie es zuerst verstehen. Nehmen Sie sich die Zeit, um herauszufinden, welche Art von Risiko eine Investition, die Sie tätigen können, hat. Und dann nehmen Sie nur solche auf, bei denen Sie sich wohl fühlen können. Für viele deutsche Investoren können dies risiko-arme Online-Möglichkeiten wie Festgeldanlagen oder Lebensversicherungen sein. Sobald Sie wissen, welche Online-Anlagen am riskantesten sind, können Sie Ihr Portfolio entsprechend verwalten.
  • Informieren Sie sich: Bei weitem der beste Weg, um das Risiko von Online-Investitionen zu minimieren, ist zu wissen, wie die Investitionen, die Sie tätigen werden, funktionieren. Des Weitren sollten Sie einen Plan haben, wie Sie Ihr Geld investieren werden. Zufällig Geld in Anlagen oder Märkte zu pumpen, von denen Sie nichts verstehen, ist sehr riskant. Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, Ihren Anlagebereich zu verstehen, damit Sie eine rationale Entscheidung treffen können, um Ihr Risiko zu reduzieren.

Überprüfen Sie Ihr Portfolio regelmäßig

Ein weiterer guter Tipp, um das Risiko bei Online-Investitionen zu reduzieren, ist es, immer über die neuesten Wirtschaftsnachrichten auf dem Laufenden zu bleiben und ein Auge darauf zu haben, wie es Ihren Investitionen geht. Dies ist wichtig, da es Ihnen ermöglicht, bei Bedarf zu handeln, bevor etwas Unheilvolles passiert. Wenn Sie keine Ahnung davon hätten, was gerade am Markt passiert oder wie sich Ihre Online-Investitionen entwickeln, so hätten Sie auch nicht die Möglichkeit, entsprechend zu reagieren.

Risiken können nur reduziert, nicht beseitigt werden

Obwohl es wichtig ist, das Risiko auf ein Minimum zu beschränken, werden Sie nie in der Lage sein, das Risiko vollständig zu eliminieren. Entscheidend ist stets der langfristige Erfolg Ihrer Online-Investitionen. Obwohl Sie möglicherweise einige Verluste bei Trades oder Kursverluste hinnehmen müssen, stellen Sie durch die Minimierung Ihres Anlagerisikos sicher, dass es Sie nicht übermäßig beeinträchtigt.

Beitrag teilen:


Kategorien: Praxistipps

Schlagworte:,