UPS führt Peak Season Zuschläge für Zeiten mit hohen Paketaufkommen ein

Auch in Zeiten mit hohen Paketaufkommen muss UPS mit der Nachfrage Schritt halten und unser Netzwerk so vorbereiten, dass wir Kunden wie Ihnen weiterhin hervorragende Servicequalität anbieten können. Um sicherzustellen, dass unser Netzwerk während der Weihnachtszeit weiterhin effektiv arbeitet, führt UPS temporäre Peak Season-Zuschläge für Pakete ein, auf welche die folgenden Beschreibungen zutreffen: große Pakete und Übergrößen sowie Pakete mit zusätzlicher Handhabung.

Von 4. November bis 22. Dezember 2018 gelten die Peak Season-Zuschläge als Pauschalgebühr pro Paket, die zusätzlich zu den bestehenden Tarifen, Zuschlägen und/oder Gebühren erhoben wird.

Zuschlag für große Pakete

Ein Paket gilt als „Großes Paket“, wenn die Gesamtabmessung 330 cm in Länge plus Umfang [Umfang = (2 x Breite) + (2 x Höhe)] überschreitet, jedoch unter der maximalen UPS Abmessung von 419 cm liegt. Große Pakete werden mindestens mit einem Gewicht von 40 kg in Rechnung gestellt. Zusätzlich wird ein Zuschlag für Große Pakete erhoben.

Übergrößenzuschlag
Pakete mit einem Gewicht über 70 kg oder einer Länge über 274 cm beziehungsweise Gesamtabmessungen über 419 cm in Länge und Umfang [(2 x Breite) + (2 x Höhe)] sind von der Beförderung ausgeschlossen. Dennoch im UPS Paketsystem aufgefundene Sendungen dieser Größe werden mit einem Zuschlag berechnet. Für Pakete, deren Länge und Umfang zusammengefasst 419 cm überschreiten, wird zusätzlich der Zuschlag für große Pakete berechnet.

Zusätzliche Handhabung

Zusätzliche Handhabung trifft auf Folgendes zu:

  • Alle Artikel, die in einem fremden Versandcontainer aus Metall oder Holz verpackt sind
  • Alle zylindrischen Artikel (z. B. Fässer, Kanister, Eimer oder Reifen), die nicht vollständig in eine Verpackung aus Wellpappe eingeschlossen sind
  • Ab dem 6. August 2018: Jedes Paket, dessen längste Seite 100 cm oder die zweitlängste Seite 76 cm übersteigt
  • Alle Pakete, deren Gewicht mehr als 32 kg (70 lbs) beträgt
  • Jedes Paket in einer Sendung, dessen durchschnittliches Paketgewicht größer als 32 kg (70 lbs) ist und das Gewicht für jedes Paket im
    Herkunftsdokument oder dem verwendeten automatisierten UPS Versandsystem nicht angegeben ist

UPS behält sich auch das Recht vor, die Gebühr für zusätzliche Handhabung für jedes Paket, welches nach dem Ermessen von UPS zusätzliche Handhabung erfordert, in Rechnung zu stellen.
Unter Berücksichtigung der zusätzlichen Handhabung unsererseits und potenzieller daraus resultierender Verzögerungen bei der Weiterbearbeitung dieser Sendungen gibt UPS keine Geld-zurück-Garantie für diese aus. UPS erstattet die Versandgebühren daher nicht, wenn Sendungen, die zusätzlicher Handhabung bedürfen, nicht zum für solche Sendungen üblichen Zeitpunkt zugestellt werden.

Falls Sie mehr über die Peak Season-Zuschläge erfahren möchten oder Sie Fragen, Anmerkungen oder Versandwünsche haben, besuchen Sie uns bitte auf ups.com oder wenden Sie sich an Ihren UPS Account Manager.

Beitrag teilen: