Die am besten verkauften Waren in deutschen Online-Shops

Seit mehreren Jahren wurde Internet zu unserem Alltag und man kann sich kaum das Leben eines progressiven Menschen ohne World Wide Web vorstellen. Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Menschen nach Wegen suchen, Geld mit Hilfe vom Internet zu verdienen.

Es gibt eigentlich mehrere Möglichkeiten, sich dank dem Internet zu bereichern. Man könnte z. B. im Online Casino Bonus ohne Einzahlung Österreich bekommen und auf solche Weise profitieren. Aber wenn Sie nicht nur Casino-Spiele zocken, sondern auch mit seriösen Dingen beschäftigen möchten, empfehlen wir Ihnen, Online-Handel auszuprobieren.

Die Online-Geschäfte gewähren den Käufern die Möglichkeit, beliebige Waren im Besitz zu nehmen, ohne das eigene Haus zu verlassen. Heute ist Online-Handel  größer als Offline! Und wenn Sie Geld verdienen möchten, können Sie diesen Fakt berücksichtigen und versuchen, etwas im Internet zu verkaufen.

Die am besten verkauften Waren in deutschen Online-Shops

Die am besten verkauften Waren in deutschen Online-Shops – pixabay.com ©justyre (Creative Commons CC0)

Was muss man über Handel im Internet wissen?

Online-Handel macht sogar seltene Waren zugänglicher. Dank solchen Plattformen, wie Amazon oder eBay kann man Produkte aus allen Ecken der Welt mit einem Klick bestellen und bezahlen. Manche Betreiber bieten kostenlosen Versand und schnellere Lieferung, wenn man zu VIP-Kunden gehört. Also hat Online-Handel viele Vorteile für Kunden.

Was ist aber mit Verkäufern? Diese sind auch im Vorteil. Damit Online-Handel lukrativ für Verkäufer ist, sollte man die Handelstendenzen berücksichtigen und wissen, welche Waren besonders gefragt sind.

Was wird am häufigsten verkauft?

Es gibt ganze Studien, die die Bevorzugungen der Käufer im Internet untersuchen. In Deutschland gehören Technik und Elektronik zu den meistverkauften Waren in Online-Geschäften. Das bedeutet, dass Menschen Laptops, Computer und Smartphones sowie Computerzubehör immer gerne im Internet bestellen. Wenn Sie solche Dinge verkaufen wollen, können Sie dabei profitieren.

Am zweiten Platz der meistverkauften Dinge befinden sich Medien-Produkte. Das sind z. B. Musik, Bücher sowie Zeitschriften. Auch wenn solche Waren normalerweise nicht teuer sind, sind sie in großer Menge gekauft, was auch vorteilhaft für Sie als Verkäufer ist.

Am drittenplatz der Waren, die in deutschen Online-Shops am häufigsten gekauft werden, sind Kinderwaren, insbesondere Kinderspiele und Spielzeuge. Schließlich kaufen Kunden Geschenke nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Kleinen. Das ist eine Kategorie der Waren, die immer gefragt ist.

Textilien und Schmucksachen mögen deutsche Kunden auch. Viele Menschen kaufen Kleidung online, um Ihre Zeit und Geld zu sparen. In letzten Jahren wurde diese Branche sehr erweitert.

Andere Waren, die man im Internet verkaufen kann

Sie brauchen sich aber nicht auf die oben erwähnten Warenkategorien zu beschränken. In Online-Shops werden auch folgende Produkte erfolgreich verkauft:

  • Möbel
  • Gartenzubehör
  • Innendekoration
  • Pflanzen
  • Haushaltswaren
  • Lebensmittel
  • Sportartikel
  • Hand Made

Außerdem ist es wichtig, das Online-Geschäft richtig zu gestalten und inspirierende Beschreibung den Waren zu geben, um Kunden anzulocken.

Die am besten verkauften Waren in deutschen Online-Shops was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Versandkosten sind entscheidendes Kaufkriterium für Online-Shopper Eine aktuelle Umfrage der Starfinanz GmbH zeigt auf, dass Versandgebühren entscheidend für deutsche Online-Shopper sind. Der Verkaufspreis des Artikels kann noch so günstig sein, sind die Lieferkosten hoch, wird der Artikel vom bundesdeutschen Kunden dennoch nicht gekauft. Starfinanz führt jedes ...
Gründe, warum der Onlinehandel nach wie vor wächst Für viele Branchen wird der Handel mit Waren im Internet immer wichtiger. So gesehen ist ein Ende des Wachstums vorerst noch nicht in Sicht. Für Waren aller Art ist der Vertriebsweg Internet sehr bedeutend. Schon lange bestellen die Menschen Bücher, Möbel, Schuhe, Kleidung, Spiele, Filme und Musik i...
Der Konjunktur-Boom des Interaktiven Handels hält auch 2017 an Die Grundaussagen der Vorjahresprognose haben sich erfüllt: Umsätze und Erlöse im Interaktiven Handel in Deutschland haben in den letzten zwölf Monaten wieder zugenommen, das Geschäftsklima zeigt sich erneut deutlich verbessert. Die Investitionsbereitschaft der Online- und Versandhändler erreicht ei...
Spannende Alternativen zur eigenen Logistik im E-Commerce Wenn es im E-Commerce um die Themen Lieferantenmanagement und Einkauf geht, dann sind die Bereiche Lagerung und Versand nicht weit. Schließlich bildet die Logistik einen zentralen Bestandteil von jeglicher Art des Distanzhandels. Was viele Gründer allerdings deutlich unterschätzen, sind die Risiken,...
Studie: Online-Konkurrenz zwingt Handel zum Handeln Der stationäre Handel ist in den meisten Warengruppen weiter erste Anlaufstelle für Konsumenten, muss aber viel investieren, um seine Vorrangstellung gegenüber den digitalen Wettbewerbern verteidigen zu können. Immer mehr Kunden erwarten neue Bestell- und Liefermöglichkeiten sowie eine stärkere, nah...
Die 100 umsatzstärksten Onlineshops in DACH: Einsames Wettrennen an der E-Commerce-Spitze Der deutsche E-Commerce-Umsatz hat auch 2015 deutlich zugelegt. Die deutschen Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz – mit physischen Gütern – von 24,4 Mrd. Euro. Verglichen mit den Onlineumsätzen im Jahr 2014 (21,6 Mrd. Euro) bedeutet dies eine Umsatzsteigerung...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,