Das neue Office im Test

Eines ist sicher. Das neue Outlook ist unschlagbar gut. So haben es auch viele Experten und Anwender gemeint. Doch wie neu ist das neue Office nun wirklich?

Grundsätzlich muss man keine Angst vor der neuen Version haben. Es gibt keine großen Änderungen. Die große E-Mail-Revolution bleibt aus. Weiterhin sollten alle bestehenden Office User ein Upgrade auf das neue Paket durchführen. Für Umsteiger bietet das neue Paket aber nur wenig Anreize. Zusammengefasst besteht die einzig neue Änderung in dem vereinfachten Dateianhang.

Was sind die Vor- und Nachteile?

Das neue Office bietet viele Funktionen und eine gute Suche. Weiterhin ist die Bedienung sehr einfach. Schließlich erkennt die neue Version sämtliche Konto-Typen. Die meisten E-Mail Anbieter sind zudem vorkonfiguriert.

Auf der anderen Seite gibt es Hilfe größtenteils nur online. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Druckfunktion etwas eingeschränkt ist.

Fast so gut wie eine Sekretärin

Outlook ist nicht nur für E-Mails verantwortlich, sondern ist auch in der Lage alle Kontakte und Termine effektiv zu verwalten. So wie eine Sekretärin in den Ruhestand gehen muss, wird auch bei Outlook irgendwann ein Personalwechsel erforderlich. Optisch gesehen ist die neue Version zwar kein Augenschmaus. Dafür aber wirkt das neue Paket unheimlich professionell und seriös.

Neuerungen

Es macht den Anschein als hätte sich nur wenig getan. Auf der anderen Seite aber erkennt man beim genaueren Hinschauen ein paar neue Funktionen:

Sehr gut gefallen hat den meistern Usern das leichtere Anheften von Dateien. Diese Funktion ist überaus praktisch. Klickt man auf den Knopf „Datei anfügen“, so öffnet sich eine Liste mit den zuletzt genutzten Dateien. So muss man nicht mühselig die Dateien aus dem Explorer kopieren und einfügen.

Weiterhin kann man Daten jetzt viel schneller versenden. Dazu muss die Datei aber in OneDrive gespeichert sein. Anschließend verschickt man bei Outlook einen Freigabelink. Dadurch kann der Versand beschleunigt werden. Weiterhin verhindert man überfüllte Postfächer.

Eine weitere gute Funktion ist das Aussortieren von überflüssigen Nachrichten. Mithilfe der neuen Funktion „Clutter“, kann man wieder Ordnung in sein Postfach reinbringen. Clutter bedeutet Gerümpel. Dies sind Nachrichten, die man nicht braucht. So erkennt Outlook E-Mails, die der Nutzer in der Regel beantwortet und jene, welche er ignoriert. Die letzteren E-Mails werden in den Ordner „Clutter“ befördert.

Fazit

Das neue Office überzeugt mit vielen praktischen Funktionen, die den Arbeitsalltag im Büro wesentlich vereinfachen. Nie wieder muss man mit überfüllten Postfächern kämpfen. Weiterhin kann man endlich seine Dateien viel schneller versenden. Office günstig kaufen kann man jetzt auch online.



Kategorien: Tools & Consulting

Schlagworte:,