eBay startet neue Zahlungsabwicklung auf seiner Marktplatz-Plattform in den USA

Anfang dieses Jahres kündigte eBay seine Absicht an, die Abwicklung der Zahlungen auf der eBay-Plattform selbst zu übernehmen, um die End-to-End-Experience für Käufer und Verkäufer weiter zu vereinfachen. Das Unternehmen hat nun damit begonnen, den Zahlungsfluss auf seiner Marktplatz-Plattform in den USA zu verwalten.

„Die Einführung der neuen Payment-Experience von eBay in den USA ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, die gesamte Zahlungsabwicklung auf all unseren internationalen Marktplatz-Plattformen zu übernehmen“, so Steve Fisher, Senior Vice President of Payments bei eBay. „In weniger als acht Monaten seit der Ankündigung unserer Initiative haben wir unsere Backend-Zahlungsplattform aufgebaut und uns intensiv mit unserer Verkäufer-Community auseinandergesetzt, um deren wertvollen Input in neue Zahlungsformen zu übersetzen. All das hat zur Entwicklung unserer neuen Zahlungsabwicklung geführt. Mit Blick auf 2019 werden wir die End-to-End-Experience auf weitere Käufer und Verkäufer in den USA ausweiten und mit der Einführung unserer neuen Payment-Experience außerhalb der USA beginnen.“

Im heutigen E-Commerce erwarten die Käufer, dass sie auf der gewählten Shopping-Website auch bezahlen können. Durch die neue Zahlungsabwicklung können Kunden ihre Einkäufe künftig komplett innerhalb der eBay-Umgebung abschließen. Als globaler Marktplatz, der in über 190 Märkten tätig ist, wird eBay auch weiterhin lokal angepasste Zahlungsoptionen für Käufer und Verkäufer anbieten, die auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

eBay startet neue Zahlungsabwicklung auf seiner Marktplatz-Plattform in den USA

eBay startet neue Zahlungsabwicklung auf seiner Marktplatz-Plattform in den USA

Das Ziel der neuen Zahlungsabwicklung ist es, signifikante Vorteile und Effizienzsteigerungen für die Hunderte von Millionen weltweiten eBay-Kunden zu erzielen. Im Rahmen der neuen Zahlungsabwicklung profitieren Verkäufer von einer vereinfachten Preisstruktur, einem berechenbareren Zugang zu ihren Geldern und einer besseren Transparenz über Verkäufe und Auszahlungen. Konkret bedeutet dies:

  • Die meisten Verkäufer können mit niedrigeren Gesamtverkaufskosten rechnen.
  • Verkäufer werden nicht mehr direkt von Käufern über PayPal bezahlt, Auszahlungen werden stattdessen direkt auf die Bankkonten der Verkäufer überwiesen.
  • Verkäufer profitieren von einer konsolidierten Rechnungsstellung mit allen Gebühren für Verkauf und Zahlung in einer Rechnung und einem zentralen Kundenservice.
  • Verkäufer müssen nichts weiter tun, um Käufern die neuen Zahlungsformen zu ermöglichen.

Den Käufern bietet eBay vor allem eines: eine größere Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten beim Checkout. Im Juli kündigte das Unternehmen an, dass Apple Pay zu den ersten mobilen Zahlungsarten gehören werde, die im Rahmen seiner neuen Zahlungsabwicklung angeboten werden. Bereits heute können Käufer mit Apple Pay Artikel bei Verkäufern bezahlen, die an der ersten Phase der neuen Zahlungsabwicklung teilnehmen.

eBay wird die neue Zahlungsabwicklung kontinuierlich ausbauen. Ziel ist es, dass die Mehrheit der Marktplatz-Kunden bis zum Jahr 2021 auf die neue Zahlungsabwicklung umgestellt hat.



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , , ,