Delivery Hero verzeichnet deutliches Wachstum im ersten Halbjahr

Die ersten sechs Monate in dem laufenden Geschäftsjahr sind für Delivery Hero ein voller Erfolg, zumindest was die Umsatz- und Bestellzahlen betrifft. In manchen Regionen konnte das Unternehmen sogar um fast 100 Prozent wachsen. Allerdings gelang es ihm noch immer nicht, aus den roten Zahlen zu kommen.

Delivery Hero verzeichnet deutliches Wachstum im ersten Halbjahr

Immer mehr Menschen lassen sich Essen aus Restaurants liefern, nicht nur in der westlichen Welt, sondern rund um den Globus. Das verdeutlichen die Zahlen von Delivery Hero. Die Essensplattform konnte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ein deutliches Plus verzeichnen. In Regionen wie dem Mittleren Osten und Nordafrika ist das Unternehmen sogar um 97,7 Prozent gewachsen. Diese Märkte sollen mittlerweile ein Drittel (34,6) zum Gesamtumsatz beitragen.

Hohes Wachstum im gesamten Unternehmen

An diese Zahlen kommt nicht einmal Europa heran. Hier liegt der Anteil am Umsatz bei 32,6 Prozent. Insgesamt gelang Delivery Hero im ersten Halbjahr 2018 ein Wachstum von 47,7 Prozent, womit der Umsatz auf 356,9 Millionen Euro gestiegen ist. Ein deutliches Plus verzeichnete das Unternehmen auch bei den Bestellzahlen. In den ersten sechs Monaten gingen sie um 45,8 Prozent nach oben. Am Ende waren es 183,7 Millionen Bestellungen. CEO Niklas Östberg fasst zusammen: „Wir hatten ein ausgezeichnetes erstes Halbjahr 2018 mit anhaltend hohem Wachstum im gesamten Unternehmen und sind sehr zufrieden mit dem Start des dritten Quartals.“

Noch immer rote Zahlen

So spektakulär Delivery Hero seinen Umsatz steigern konnte, so hoch fallen noch immer die Ausgaben aus. Deswegen gelingt es dem Unternehmen nicht, aus dem roten Bereich zu kommen. Im Gegenteil: Die Verluste sind innerhalb eines Jahres sogar gewachsen, von 40,4 auf 54,8 Millionen Euro. Schwarze Zahlen wird der Essenslieferant auch nicht am Ende des laufenden Geschäftsjahres schreiben, obwohl er dieses Ziel zuvor klar formuliert hat.


Beitrag teilen: