US-Supermarktkette Kroger kooperiert mit Tmall

Der chinesische Online-Marktplatz Tmall bietet ausländischen Händlern lukrative Vertriebsmöglichkeiten. Sie will nun auch die US-amerikanische Supermarktkette Kroger nutzen. Bald soll es zu einer Zusammenarbeit kommen, bei der vor allem Eigenmarken des Einzelhändlers im Vordergrund stehen.

US-Supermarktkette Kroger kooperiert mit Tmall

US-Supermarktkette Kroger kooperiert mit Tmall

Die großen US-Einzelhändler haben im E-Commerce Fahrt aufgenommen. Nach dem Launch einiger Services im Online-Lebensmittel-Handel bemühen sie sich nun stärker um Internationalisierung. Ein Beispiel dafür ist die Supermarktkette Kroger, die sich mit Alibabas Tmall auf eine Zusammenarbeit geeinigt hat. Darüber wurde in jüngster Vergangenheit bereits spekuliert. Jetzt scheint es sicher zu sein: Kroger wird über den chinesischen Online-Marktplatz Lebensmittel von Eigenmarken verkaufen.

Chinesische Kunden bekommen Zugang zu „Simple Truth“

Konkret geht es um das Label-Portfolio „Our Brands“, das Kroger das erste Mal auch internationalen Kunden schmackhaft machen möchte. In der Testphase sollen die chinesischen Verbraucher Zugang zu der Bio-Marke „Simple Truth“ bekommen. Nach derzeitigen Schätzungen sind es rund 500 Millionen Kunden, die auf Tmall aktiv einkaufen. Den Grund für die Expansion bringt CDO Yael Cosset folgendermaßen auf den Punkt: „E-Commerce ermöglicht es Kroger, sich schnell anzupassen, um neue Kunden und Märkte zu erreichen, in denen wir keine physischen Geschäfte betreiben – angefangen bei China.“ Der neue Partner Tmall bietet der Supermarktkette viele Möglichkeiten, nicht zuletzt deswegen, weil er im Land der Mitte zur größten B2C-Plattform avanciert ist. Ausländische Händler bekommen hier die Chance, virtuelle Online-Shops aufzubauen und eigene Produkte nach China zu liefern.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: E-Food & Supermarkt

Schlagworte:, ,